22. November 2018

Beim 49. Wirtschaftsforum erschienen ca. 60 Besucher. Durch die Veranstaltung führte Peter Hoffmann-Schoenborn und diese fand am 15.08.2018 in der >> Gaststätte Rackebrandt in Linden-Mitte statt. Hier geht es zur >> Einladung und hier zum letzten >> 48. Wirtschaftsforum und  >> hier zu den früheren Wirtschaftsforen.

I. Belange des Wirtschaftsforums und der Standortgemeinschaften

Die Aktion Limmerstrasse bestätigte den >> Ausfall des diesjährigen Limmerstrassenfestes. Das „Deisterstraßenfest – Lust auf Linden-Süd“ vom Deisterkiez e.V. wurde als sehr erfolgreich gewürdigt. Es war ein „Stadtteilfest – ein WIR-Fest“. Im Weiteren wurde das Fest „Lebendiger Lindensommer“ im Von-Alten-Garten am 19.08.2018 angekündigt.
Das Unternehmerinnen-Zentrum lud ein zum 31. Entdeckertag der Region am 09.09.2018 unter dem Motto „Gesundes für Körper und Geist“.

LindenGut in Linden-Mitte: Gabi Wachhaus (>> EMMA STIL – mediendesign) stellte den neuen Webauftritt  vor. Es soll so eine Art Infozeitung sein in der die Arbeit der Läden und der Standortgemeinschaft für den Stadtteil unterstützt wird. Verschiedene interaktive Informationsangebote sollen zum Besuch einladen.
>> linden-gut.com

II. Aktuelle Themen

Tomasz Lachmann stellte vor: „Gesellschaft für außerordentliche Zusammenarbeit – Ein neuer Ansatz für koproduktive und gemeinwohl-orientierte Stadtentwicklung.
Selbstbeschreibung:
In einer dezentralen, partizipativen Visionsbildung mit über 50 selbstorganisierten Initiativen haben wir uns auf ein Experiment eingelassen. Daraus entstand als Zusammenschluss unterschiedlicher Initiativen die Gesellschaft für außerordentliche Zusammenarbeit. …
>> weiterlesen

Ihme-Zentrum: Architekt Gerd Runge hielt einen umfangreichen Vortrag über die Problemlagen rund um’s Ihme-Zentrum mit alternativen Vorschlägen. Im Folgenden können die verwendeten Folien heruntergeladen und betrachtet werden: >> Ihme-Zentrum Gerd Runge (44 MB)

III. Schwerpunkt Bauen / Infrastruktur

Die Region präsentierte die bisherigen Vorschläge zur Bauplanung der drei Hochbahnsteige auf der Limmerstraße: Küchengarten, Leinaustr./Edeka und Ungerstr./Freizeitheim.

Eine Zusammenfassung mit Folien gibt es hier:  >> Hochbahnsteige Limmerstraße: Zwei Jahre intensives Bauen – Präsentation beim Wirtschaftsforum.

In der Diskussion äußerten Teilnehmer ihre Bestürzung über die zu erwartenden jahrelangen Bautätigkeiten. Limmerstrassenfeste werden nicht stattfinden können und für Geschäfte können Existenzbedrohung entstehen.

 

2018.08.15_P8150001
Ungefähr sechzig Teilnehmer waren erschienen

 

Titelfoto: Peter Hoffmann-Schoenborn eröffnet das Wirtschaftsforum

 

Das nächste und 50. Wirtschaftsforum wird am 28.11.2018 wieder in der Gaststätte Rackebrandt stattfinden.

 

Klaus Öllerer
21.11.2018

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.