14. Juni 2018

Pressemeldung v. 13.06.2018

Lindener Bezirksratsherr David Müller nahm an Eröffnungsveranstaltung zur Bürgerbeteiligung auf dem Steintorplatz teil

Der Lindener Fraktionsvorsitzende der LINKEN im Stadtbezirksrat Linden/Limmer David Müller nahm an der gestrigen Eröffnungsveranstaltung zur Bürgerbeteiligung auf dem Steintorplatz teil, die von Stadtbaurat Uwe Bodemann vor circa 200 interessierten Bürgerinnen und Bürgern moderiert und eingeleitet wurde.

Hinsichtlich einer Bürgerbeteiligung zu einer möglichen Um- oder Neugestaltung des Steintorplatzes ist Müller (DIE LINKE) gegen eine Bebauung des Platzes. Er ist insbesondere für die Schaffung eines Gedenkortes oder einer Gedenktafel für den im Jahr 1994 bei einer Plakatierungsaktion von Polizisten an diesem Ort erschossenen Halim Dener. Müller hat sich bereits im Frühjahr 2017 für die Benennung eines Platzes nach Halim Dener in seinem Bezirk Linden/Limmer ausgesprochen.

„Bei der Bürgerbeteiligung am Dienstag sprach sich niemand für eine Bebauung des Steintorplatzes aus, bereits bei der Kommunalwahl 2016 war eine große Ablehnung gegen dieses Unterfangen zu spüren, leben und leben lassen lautet hier trotzdem mein Motto, der Steintorplatz sollte eine gute Aufenthaltsqualität vorweisen und bei üppiger Begrünung und Bepflanzung genug Platz für alle Bürgerinnen und Bürger bieten“, so David Müller (DIE LINKE), und weiter: „Der Platz sollte im unbebauten Zustand weiterhin ausreichend Kapazitäten für ein gesamtgesellschaftliches Leben bieten, dazu gehören auch Kundgebungen und Demonstrationen sowie Wochen und Bauernmärkte und ein Gedenkort für Halim Dener“, so Müller.
Ratsgruppe LINKE UND PIRATEN im Rat

 

14.06.2018

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.