8. Mai 2018

Pressemeldung der Feuerwehr

Bei einer Kollision zweier Stadtbahnen in Höhe der Endhaltestelle
Wallensteinstraße in Ricklingen wurden Dienstagvormittag mehrere
Menschen verletzt. Eine Stadtbahnfahrerin wurde im Führerstand
eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.

Gegen 9:10 Uhr war eine Stadtbahn der Linie 3 in der Gleisanlage an der
Wallensteinstraße auf eine stehende Stadtbahn der Linie 17 aufgefahren. Eine
Stadtbahnfahrerin wurde durch die Wucht des Aufpralles in der Führerkabine
eingeklemmt und schwer verletzt. Sie musste von den Einsatzkräften aus der stark
eingedrückten Fahrerkabine befreit werden.

Parallel versorgten und betreuten die alarmierten Feuerwehrleute die verletzten und
betroffenen Fahrgäste und die Fahrerin der zweiten der Stadtbahnen. Nach der ersten
Sichtung der Fahrgäste, wurde die Alarmierung des Rettungsdienstes auf MANV1
(Massenanfall von Verletzen bis 20 Verletze) erhöht. Der Rettungsdienst und die Notärzte
betreut und versorgt die Verletzten, und transportierten sie anschließend in die
umliegenden Krankenhäuser transportiert. In den Stadtbahnen verletzten sich zwei
Fahrgäste und beide Fahrerin schwer. 11 Fahrgäste erlitten leichte Verletzungen. Von
den 11 leicht Verletzten musste nur acht Personen ins Krankenhaus transportiert werden.
An beiden Stadtbahnen entstand erheblicher Sachschaden. Die genaue Höhe ist derzeit
nicht bezifferbar. Zur Unfallursache hat die Polizei Ermittlungen aufgenommen. Die
Wallensteinstraße war während der Rettungsmaßnahmen voll gesperrt. Die Feuerwehr
und Rettungsdienst war mit 42 Einsatzkräfte und 19 Fahrzeugen im Einsatz.

Feuerwehr Hannover

 

Pressemeldung der Polizei

Mehrere Verletzte bei Kollision zweier Stadtbahnen

Hannover (ots) – Heute Vormittag (08.05.2018) sind an der Wallensteinstraße im hannoverschen Stadtteil Oberricklingen aus bislang unbekannter Ursache zwei Stadtbahnen zusammengestoßen. Dabei sind vier Personen schwer sowie elf Personen leicht verletzt worden.

Nach bisherigen Erkenntnissen des Verkehrsunfalldienstes war eine
46 Jahre alte Stadtbahnfahrerin kurz nach 09:00 Uhr mit der Linie 3 stadtauswärts unterwegs gewesen. Nachdem sie die Göttinger Chaussee passiert hatte, wurde der TW 6000 aus bislang unbekannter Ursache an einer Weiche auf ein Mittelgleis gelenkt. Dort stand zu diesem Zeitpunkt die Stadtbahn (Linie 17) einer 32-jährigen Fahrerin. Trotz Bremsung konnte die 46-Jährige eine Kollision nicht mehr verhindern.

Bei dem anschließenden Frontalzusammenstoß wurden die beiden Frauen sowie zwei Fahrgäste in der Linie 3 schwer und elf weitere Insassen leicht verletzt. Rettungswagen brachten einen Großteil der Personen zur medizinischen Behandlung in Krankenhäuser. Aufgrund von Rettungsmaßnahmen musste der Bereich der Unfallstelle für den Schienen – sowie den Fahrzeugverkehr voll gesperrt werden. Die Sperrung aufgrund der Unfallaufnahme und der anschließenden Bergung der beiden Stadtbahnen (TW 6000) wird voraussichtlich noch einige Stunden bestehen bleiben. Den entstandenen Gesamtschaden schätzt die Polizei auf 100 000 Euro. Die Ermittlungen dazu, ob ein technischer Fehler oder menschliches Versagen zu dem Unfall geführt hat, dauern an. /now, pfe

Polizeidirektion Hannover

 

08.05.2018; 18:43

 

 

Kommentare

  1. – „MANV1 (Massenanfall von Verletzen bis 20 Verletze)“

    Kurz hatte ich ja gedacht, es handle sich um einen Schreibfehler, aber es heißt tatsächlich nicht „Massenunfall“, sondern „Massenanfall“.

    P. S.: F. hat jetzt auch eine Schiene im Bein, fünf Schrauben. Die bleibt, haben sie ihm mitgeteilt, nachdem er wieder aufgewacht war. Ein Leben mit Krücken und Schmerzen. Kurzstrecken kann er aber wohl noch fahren mit dem Fahrrad, wenn alles wieder zugewachsen ist. Ein E-Scooter wäre besser oder ein Handrollstuhl. Andere kriegen so was auf Krankenkasse. Mal sehen.

    1. Massenanfall weil es auch andere Gründe für Verletzungen geben kann als ein Unfall!

      Wer bitte ist F.?

      Auf der HAZ gibt es übrigens einen neuen Artikel:
      „Linie 17 fährt nach Unfall erst Mittwoch wieder

      Nach dem Stadtbahnunfall in Oberricklingen mit 15 Verletzten fährt die Linie 17 am Dienstag gar nicht mehr, ab Mittwoch bis auf Weiteres nur bis zur Stadionbrücke. “
      Mehr hier: http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Hannover-Kollision-von-zwei-Stadtbahnen-an-Haltestelle-Wallensteinstrasse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.