25. Dezember 2017

Normalerweise ist abends um den Bethlehemplatz in Linden-Nord kaum noch ein Parkplatz zu finden. Notparken – nach teilweise langem Suchverkehr – ist daher eine übliche Ausweichmöglichkeit für Autofahrer. Das Anbringen zusätzlicher Fahrradbügel und Poller haben den Engpass an Parkmöglichkeiten in den letzten Jahren deutlich verschärft.

Daher war das überraschende Überangebot an Parkmöglichkeiten zu Heiligabend auffällig und dürfte für manche Autobesitzer eine entspannte Zeit bedeuten. Im Folgenden sind die Fotoergebnisse eines Rundganges zu sehen. Es zeigte sich, dass Parkmöglichkeiten in einem weiten Umkreis ebenso ausreichend vorhanden waren. Vermutlich wird das während der Weihnachtstage noch so bleiben.

Siehe auch >> Linden-Nord: Parkplatznot und Fahrradbügel – Beobachtungen um den Bethlehemplatz bei einem Nachtbesuch – 19.11.2017

 

Entspanntes Parken – Fotoergebnisse vom 24.12.2017 am Bethlehemplatz

2017.12.24_PC240615_1

 

2017.12.24_PC240616_1

 

2017.12.24_PC240618_1

 

Siehe auch >> Spezial: Autos – Freund, Feind oder was? – in Linden-Limmer und anderswo

Andere Sichtweisen sind willkommen.

Klaus Öllerer
25.12.2017

 

 

Kommentare

  1. Die sind bestimmt alle mit dem Auto in den Urlaub gefahren, davon sicherlich Viele zum Flughafen.

    Fünf Brückentage über 10 Urlaubstage (23.12.2017 bis 1.1.2018) gibt’s auch nicht jedes Jahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.