2. Dezember 2017

Die Spur ist kaum zu übersehen. Im Laufe des Vormittags gingen am Freitag mehrere Anrufe bei der Polizei ein. Die Blutstropfen liegen so dicht hintereinander, dass eine Verfolgung von Anfang bis Ende leicht möglich ist. Der Beginn liegt mutmaßlich im Kötnerholzweg, Höhe Grotestraße, und das Ende auf der Limmerstraße in Höhe Kind/Denn’s. Dort wurde die Blutung durch eine Mullkompresse gestoppt wie man wegen der dort liegenden Verpackungsreste vermuten kann. Nach Auskunft der Polizei liegen keine Meldungen zu entsprechenden Vorkommnissen vor. Wer sachdienliche Hinweise geben kann, der wende sich bitte an die Polizei.

 

2017.12.02_PC020087_1
Polizisten mit Passanten und Verpackungsreste der Mullkompresse

 

2017.12.02_PC020092_1
Limmerstraße

 

2017.12.02_PC020120_1
Anfang der Blutspur:  auf dem Kötnerholzweg, Ecke Grotestraße

 

öl/02.12.2017

 

 

Kommentare

  1. In Bild eins und zwei latschen die Polizisten tatsächlich auf dem Beweismaterial rum. Ich denke, die werden jetzt erst mal nach Ostfriesland versetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.