11. Oktober 2018

10.10.2018 · Das Ihme-Zentrum in Hannover ist gebaute Stadt-Utopie der siebziger Jahre. Obwohl in Teilen eine Ruine, zieht der Komplex neue Bewohner an.

Sie habe in den 42 Jahren noch nie darüber nachgedacht auszuziehen, wirklich noch nie, sagt Erika Winger. Die alte Dame klingt dabei fast ein bisschen trotzig, wie jemand, der es gewohnt ist, mit dem Satz ungläubige Blicke hervorzurufen. Winger steht auf vom Esstisch, einer Kaffeetafel mit Spitzendeckchen und sterlingsilbernen Kännchen, geht zum Fenster und zeigt in den grauen Himmel. „Als wir eingezogen sind, konnten wir noch die Rosette vom Neuen Rathaus sehen, aber mittlerweile sind die Pappeln zu hoch gewachsen“, sagt sie. …

Weiter lesen >> FAZ.de

 

11.10.2018

 

 

Kommentare

  1. Diese Aussage „ich ziehe hier nicht weg“ kenne ich zu hauf. Seinerzeit konnten Leute dort sehr günstig an eine Wohnung kommen, dazu die tolle Aussicht, wenn man hoch oben wohnt… Für mich persönlich wäre das alles allerdings nichts… Das ist eine andere Sache..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.