14. Oktober 2017

Hannover: Decius | Die Non-Profit-Initiative „Lebensraum Linden“ lud am 12. Oktober 2017 wieder einmal in die Buchhandlung Decius, Falkenstraße 10, zu einer Veranstaltung ein. Michael Jürging (Moderator) und Manfred Wassmann konnten die Diplom-Sozialwirtin Prof. Dr. Heidi Rosenbaum aus Göttingen als Referentin gewinnen.
Rosenbaum (inzwischen pensioniert, letzte Berufsstation Uni Göttingen) leitet von 1983 bis 1991 das Projekt (Geldgeber DFG):
„Wandlungen der Rolle des Vaters in deutschen Arbeiterfamilien im frühen 20. Jahrhundert“.

>> weiterlesen bei myheimat.de

 

2017.10.12_Frauenarbeit_in_Linden
Rosenbaum recherchierte, dass Frauen in der Regel für Haushalt und Kindererziehung zuständig waren und nur vereinzelt einer Arbeit nachgingen, wenn es doch dazu kam, dann überwiegend in der Textilindustrie (oft ledige Frauen!), aber auch, wie es das Foto beweist, in Bettfedern- und Daunenfabriken, deren Anzahl in Linden nicht gering war.

 

14.10.2017

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.