30. März 2019

Gesehen am 30.03.2019 auf der Schwanenwiese in Limmer.

öl/30.03.2019


Kommentare

  1. In ihrem Rythmus ist die Musik widersprüchlich. Wäre ich musiktheoretisch begabter, könnte ich das jetzt ausführen. Aber gerade diese nicht erklärbare Widersprüchlichkeit, dargeboten, akzeptiert und gelebt in Ganzheitlichkeit, hat ein enormes geradezu dialektisches Potenzial, einen friedlichen Vorwärtsdrang. – Yeah, make it a better world.

    P. S.: Man muss ja auch unterscheiden zwischen Techno, Goa, Trance, House, Gangsta und noch viel hässlicheren Dingen. Dies hier waren aber „die Guten“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.