18. März 2017

Der Abschied viel wirklich schwer. Kunden schenkten Blumen und Abschiedskarten, brachen in Tränen aus und unterdrückten manchmal kaum noch ihre Wut.

Die Ladentheke war schließlich nahezu leer verkauft. Viele Kunden kauften Fisch, um beim letzten mal noch dabei zu sein und sich herzlich von Martina Kreinhacke und ihrem Bruder Ingmar Hampe und dessen Frau Bettina zu verabschieden. Nach der offiziellen Schließung um 13:00 wurde zum Abschied zum aller letzten Mal in der hundertjährigen Geschichte des Ladengeschäftes mit Sekt angestoßen.

Bis zum Ende März werden die Geschwister gemeinsam daran Arbeiten die Räume für den Partyservice optimal herzurichten. Für Ingmar Hampe beginnt außerdem die Zeit sich beruflich neu zu orientieren.

Links

>> Fisch-Hampe macht als Partyservice weiter

>> Linden-Nord: „Der Fischhändler geht“ von Ingmar Hampe

>> HAZ: Lindener Fischhändler Hampe muss schließen

>> Bild: Die Stadt hat uns kaputt geplant

öl/18.03.2017

 

2017.03.18_WP_20170318_008_1.jpg
Ein allerletzter Sekt

 

2017.03.18_WP_20170318_006-1.jpg
Kunden verabschiedeten sich mit Blumen und Gedenkkarten

 

2017.03.18_WP_20170318_001.jpg
Die letzten Kunden werden bedient …

 

2017.03.18_WP_20170318_002.jpg
… und der letzte Fisch ging gut weg.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.