18. Mai 2017

17. Juni 2017 von 14-22 Uhr, Deisterstraße

Auch in diesem Jahr wird der Deisterkiez e.V. wieder das Stadtteilfest „Lust auf Linden-Süd“ austragen und in Kooperation mit Linden-Outdoor gemeinsam durchführen. Am Samstag, den 17. Juni 2017, wird wie gewohnt die Deisterstraße vom Allerweg bis hin zur Von-Alten-Allee ab 14 Uhr autofrei sein, sodass der Stadtteil sich nach Herzenslaune und eigenem Gusto im Straßenbereich austoben und einbringen kann. Welch eine Freude!
In Vorbereitung darauf laufen bereits die sogenannten Sitzungen des „Kulturbeirates“, in denen die organisatorischen Grundpfeiler und die inhaltlichen Schmankerln besprochen, diskutiert und festgelegt werden.

Das Stadtteilfest wird unter dem Motto von Vielfalt, Inklusion und Nachhaltigkeit stehen, zwei der aktuell und zukünftig wichtigsten Bestandteile des Zusammenlebens in unserer Gesellschaft und auf unserem einzigen Planeten, Mutter Erde. Wie wir all´ diese Zutaten miteinander in ein Straßenkonzept gießen werden, möchten wir Ihnen kurz erläutern:

Beginnen wir mit dem südlichen Teil unseres „Kreuz des Südens“ (unverbindlicher Arbeitstitel). Im Bereich des Allerwegs werden wir Aktivitäten für Kinder anbieten, das sogenannte „Kinderfest“. Dazu gehört auch unsere, wahrscheinlich vielen schon altbekannte, hanova-Stadtteilbühne (ehemals GBH-Bühne). Dort werden wir neben Musik auch einige Showacts bestaunen können, die mehrheitlich aus Einrichtungen und Initiativen des Stadtteils kommen.
Das Jugendzentrum Posthornstraße plant in diesem Bereich zudem eine aktivierende und partizipatorische Aktion mit Jugendlichen. Ihr habt die Idee, wir haben den Raum!

Ein Stück weiter in die Deisterstraße hinein werden wir den Integrationsbeirat Linden-Limmer platzieren, der Aufgaben und Herausforderungen rund um ein multikulturelles Zusammenleben im Stadtbezirk vorstellt und Anregungen gerne aufnimmt. Themen werden unter anderem Geflüchtete aus aller Welt sein oder die Menschen aus Osteuropa. Mittlerweile stellen die Bulgaren die zweitgrößte Bevölkerungsgruppe Nicht-Deutscher in Linden-Süd dar und in diesem Teilstück der Deisterstraße liegen auch ihre Läden der Nahversorgung.

Auf Höhe der Weberstraße und der Charlottenstraße, im Mittelpunkt des Festes, wird sich zum zweiten Mal unser „Treffpunkt Gute Zukunft“ befinden, der vom Café Allerlei vor den Toren des „NORMAL in Linden“ der Lebenshilfe mit Kaffee- und Kuchen versorgt werden wird. Im Treffpunkt werden sich Initiativen und Angebote rund um das Thema Nachhaltigkeit tummeln, direkt neben einer weiteren Bühne, auf der sowohl Unterhaltung als auch themenspezifische Gespräche geführt werden. Die Aktivitäten im „Treffpunkt Gute Zukunft“ werden über den Wissenschaftsladen Hannover gesteuert.

In der Weberstraße wird die Lebenshilfe mit „NORMAL in Linden“ das Thema Inklusion näher durchleuchten und in der Wohnstätte Weberstraße mit uns ein Jubiläum feiern. Die dort angesiedelten Weberhäuser (Wohnstätten für Menschen mit Behinderung) haben Geburtstag. Auch dort wird sich eine Bühne befinden, die mit Musik und Unterhaltung zum Verweilen einlädt.

Gegenüber der Weberstraße im östlichen Ausläufer des Kreuzes wollen wir gemeinsam ökologisch aktiv sein – die Charlottenstraße wird für einen Tag zum Fahrradboulevard. Hier findet ein Austausch rund um das Thema Bewegung und Mobilität statt. Wie Hannover autofrei aussehen könnte und was der Markt an aktuellen Zweirädern anbietet, sind nur zwei mögliche Gesprächsthemen…

Der Deisterstraße weiter in Richtung Schwarzer Bär folgend, widmet sich das Fest dem Thema Kunst, Galerie und Mode. Mit der Singer- und Songwriter-Bühne steht dort ein weiteres kulturelles Highlight mit der Möglichkeit zum Entspannen, Genießen und Begegnen auf dem Programm. Die umliegenden Gastronomiebetriebe öffnen ihre Pforten für alle Hungrigen und Durstigen = für das leibliche Wohl ist auf jeden Fall gesorgt, in bester und stimmiger Mittelmeer-Atmosphäre!

Wir denken, dass wir mit diesen Schwerpunkten erneut goldrichtig liegen. Aktuell laufen noch Fragestellungen zur besseren Integration von Seniorinnen und Senioren. Wir bleiben am Ball und entwickeln dieses schöne und wahrlich bunte Stadtteilfest Linden-Süds kontinuierlich weiter. Wer sich hier nicht wiederfindet, ist nicht existent!

Seien Sie also auch dabei. Wir freuen uns über jede Art der Beteiligung. Ob Sie einen Infostand haben, eine Aktion anbieten wollen oder etwas zum Bühnenprogramm beisteuern möchten, alles ist gern gesehen.
Melden Sie sich bitte einfach an die Produktionsleitung von Linden-Outdoor, Peter Holik, unter: info@linden-outdoor.de oder Tel. 0511/96915867. Sie können gerne, brauchen dafür aber keiner Institution angehören.

Also bis dahin!

LALS Presse 2017

Lüst auf Linden-Süd
das Stadteilfest auf der autofreien Deisterstraße
17.06.2017 von 14:00 bis 22:00 Uhr

Kinderaktionen:
Dampfkarusell, Minigolfbahn, Bungespringen, 96 TorwandGescihte zum Anfassen,  Skulpturen aus Ytongsteinen, Kinderschmiken, Schatzkiste, Spiel- und Maltische,

Bühnenshows

Hanova-Bühne – Kinder Spass & Tanz
Kindertanzen, Weibertanzen , Karoke, Liedersingen

REWE – Bühne – Treffpunkt gute Zukunft
Art Ec(h)o, Lieber Herr Meier, Guacamole Aqui

NIL – Bühne – Inklusiv für Jung & alt
Jeremy Bro, Tanzgruppe Weberhäuser, Kevin Rabemanisa

Fritz Kola Loung – Rollen & Bewegen
„Grooving is moving“
mit DJ: Lip, Hans Terner, Dity Frequenz, Drum Excess, Alex von Asow

Tom Maas – Bühne – Kunst, Mode und lecker Essen
Singer Songwriter: Christian Gust, Shaniqua, Paul Ulbricht

 

2017.06.17_Plakat_Deister_2017-2_1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.