6. November 2017

Hannover (ots) – Brennende Wachskerzen an einem Adventskranz haben Freitagabend gegen 19:30 Uhr zu einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus an der Straße im Großen Büchenfeld (Ahlem) geführt.

Die 87 Jahre alte Mieterin hat sich dabei eine Rauchgasvergiftung zugezogen.

Nach bisherigen Ermittlungen hatte die Bewohnerin am Abend die Kerzen an dem Kranz im Wohnzimmer entzündet und sich anschließend in die Küche begeben. Als sie wenig später ins Wohnzimmer zurückging, stand dieses bereits in Brand. Das Feuer konnte durch die alarmierte Feuerwehr schnell gelöscht werden, nachdem eigene Löschversuche der Frau fehlgeschlagen waren. Ein Rettungswagen brachte die 87-Jährige mit dem Verdacht auf eine Rauchgasintoxikation zur stationären Behandlung in eine Klinik. Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf etwa 75 000 Euro./ wei, pu

Polizeidirektion Hannover
05.11.2017

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.