13. Februar 2018

Hannover (ots) – Ein 47-jähriger Fahrer eines Mercedes ist heute, 13.02.2018, bei einem Verkehrsunfall auf der B 6 im hannoverschen Stadtteil Stöcken schwer verletzt worden.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge war der Mann gegen 13:10 Uhr mit seinem Mercedes C 220 CDI offenbar auf dem linken Fahrstreifen der B 6, von der Herrenhäuser Straße kommend, in Richtung Stöckener Straße unterwegs. Kurz vor der Kreuzung Stöckener Straße flog aus bislang ungeklärter Ursache ein etwa 22 Zentimeter großes Stück einer Blattfeder durch die linke Seite der Windschutzscheibe, verletzte den 47-Jährigen im Gesicht, prallte noch gegen die Fahrzeugdecke und kam in der Mitte der Rücksitzbank zum Liegen. Ein drei Jahre altes Kind, welches hinter dem Fahrer auf der Rücksitzbank saß, blieb glücklicherweise unverletzt. Der Mann konnte das Fahrzeug noch auf dem Seitenstreifen stoppen und wurde anschließend von einem alarmierten Rettungswagen mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang geben können. Sie werden gebeten, Kontakt zum Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Rufnummer 0511 109-1888 aufzunehmen. /has, zim

Polizeidirektion Hannover

 

14.02.2018

 

 

Kommentare

  1. Na dann wünsche ich erst mal „Gute Besserung!“
    Schön das es an der Stelle den Seitenstreifen gibt der ja sonnst an den Schnellwegen Mangelware ist.
    Bei den großen Örtlichen Zeitungen steht: „Ein Autofahrer ist am Dienstagnachmittag über eine Blattfeder gefahren. Das Achsenteil durchschlug die Windschutzscheibe und verletzte den Fahrer schwer.“
    Na das sollen die lieben Redakteure mir mal vormachen wie das gehen soll?
    Ich vermute mal ein voraus fahrendes Fahrzeug hat das Teil hochgeschleudert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.