12. März 2018

Hannover (ots) – Gestern, 11.03.2018, ist eine Gartenlaube an der Straße Geveker Kamp (Davenstedt) in Brand geraten. Die Polizei geht davon aus, dass das Feuer vorsätzlich gelegt wurde und sucht Zeugen.

Nach bisherigen Ermittlungen hatten Kinder gegen 18:30 Uhr Flammen an einem neben der Laube stehenden Geräteschuppen in der Kolonie „Davenstedter Holz“ entdeckt und die Rettungskräfte alarmiert. Die Feuerwehr konnte den Brand, der bei ihrem Eintreffen bereits auf das Gartenhaus übergegriffen hatte, zügig löschen und so die Zerstörung des Gebäudes verhindern. Ermittler des Zentralen Kriminaldienstes haben Laube und Geräteschuppen heute untersucht und gehen von einer vorsätzlichen Brandlegung aus. Den Schaden beziffern sie auf rund 3000 Euro.

Zeugen, die verdächtige Beobachtungen in der Gartenkolonie gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0511 109-5555 mit dem Kriminaldauerdienst in Verbindung zu setzen. /pfe, pu

Polizeidirektion Hannover

12.03.2018

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.