7. März 2018

Hannover (ots) – Am Sonntagabend (04.03.2018) haben zwei bislang unbekannte Männer versucht, einen Kiosk an der Husarenstraße (Vahrenwald) zu überfallen. Der 62-jährige Eigentümer hat das Duo mit seinem couragierten Auftreten ohne Beute in die Flucht geschlagen.

Bisherigen Ermittlungen zufolge hatten die mit Sturmhauben maskierten Unbekannten den Verkaufsraum gegen 20:00 Uhr betreten, den allein anwesenden 62-Jährigen mit einer Schusswaffe bedroht und Geld gefordert. Das Opfer ergriff daraufhin einen im Laden stehenden Besen und ging damit auf die Räuber zu.

Das Duo ergriff daraufhin die Flucht und lief in unbekannte Richtung aus dem Gebäude. Eine sofort eingeleitete Fahndung der zwischenzeitlich alarmierten Polizei verlief erfolglos.

Die Täter waren beide dunkel gekleidet, von schlanker Statur und mit zirka 1,50 und 1,60 Metern nicht besonders groß.

Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-5555 entgegen./ pu, has

Polizeidirektion Hannover

 

07.03.2018

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.