14. Februar 2019

Hannover (ots) – Beamte der Polizeiinspektion West haben in der Nacht zu heute (14.02.2019) zwei Männer (21 und 28 Jahre) im hannoverschen Stadtteil Linden-Mitte vorläufig festgenommen. Sie stehen im Verdacht, ein Mehrfamilienhaus an der Egestorffstraße besprüht zu haben.

Gegen 02:30 Uhr hatten die Zivilpolizisten beobachtet, wie das Duo die Fassade des Gebäudes an der Egestorffstraße mit Spraydosen beschmierte. Als die Verdächtigen die Beamten bemerkten, ergriffen sie zu Fuß die Flucht und ließen dabei Sprayutensilien zurück. Nach wenigen Hundert Metern konnten die Polizisten die Männer einholen und schlussendlich an der Davenstedter Straße vorläufig festnehmen. Noch in der Nacht haben Ermittler auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Hannover die Wohnungen der Tatverdächtigen im Stadtteil Linden-Nord durchsucht und dabei weitere Beweismittel (u.a. Spraydosen) sichergestellt. Nach Abschluss der Durchsuchungen konnte das Duo, gegen welches ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet wurde, an den Wohnanschriften verbleiben.

Spezialisten der Ermittlungsgruppe Graffiti, die aus Beamten der Bundespolizei und der Polizeidirektion Hannover besteht, haben die Bearbeitung übernommen und prüfen nun weitere Taten sowie Zusammenhänge. /now, has

Polizeidirektion Hannover

 

14.02.2019

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.