11. Oktober 2018

// Kino
Mi. 31.10.2018 – 20 Uhr
“Shorts Attack #200 – Kurzfilmklassiker“

Schampus und Konfetti: Wir feiern 200 Ausgaben Shorts Attack! Seit März 2002 schickt interfilm jeden Monat ein neues thematisches Kurzfilmprogramm auf Kinotour – ohne Unterbrechung. Das macht in 16 Jahren über 2000 Kurzfilme. Höchste Zeit also anlässlich des Jubiläums mit einem bunten Programm altehrwürdiger Highlights zurückzublicken auf die Anfangszeit, in der die Filme noch im 35mm-Format liefen. Underground-Klassiker hauen hier genauso auf den Putz wie das Frühwerk späterer Stars.

„Roof Sex“ war einer der ersten Filme, die bei YouTube viral gingen, „Romeo and Juliet“ wurde mit nur 30 Sekunden Länge ein Star der Shakespeare-Erzählung, „Verzaubert“ hat es fast, aber nicht ganz, auf die Oscar®-Shortlist geschafft, Bill Plympton kreiert bis heute schräge Hundeanimationen und ein Schrei aus „Caravan“ ist bis heute im Shorts Attack Trailer verewigt. – 12 Filme in 80 Minuten.

– PARADISIAC (Frankreich 2001) – Igor Pejic
Kurzspielfilm ohne Dialoge

– LOS TAXIOS (Belgien 1998) – Lars Damoiseaux
Dokumentarfilm – OV englisch mit deutschen UT

– ROMEO AND JULIET (Finnland 2002) – Samuli Valkama, Tapjo Schultz
Animation ohne Dialoge

– VERZAUBERT (Deutschland 1999) – Christian Ditter
Kurzspielfilm ohne Dialoge

– GUARD DOG (USA 2004) – Bill Plymton
Animation ohne Dialoge

– FINOW (Deutschland 2002) – Susanne Quester
Kurzspielfilm – deutsch

– FINIMONDO (Deutschland 1999) – Gianluca Vallero
Kurzspielfilm – deutsch

– LOVE & THEFT (Deutschland 2010) – Andreas Hykade
Animation ohne Dialoge

– DERNIÉRE INVENTION (Frankreich 1998) – Lolo Zazar
Real-Animation ohne Dialoge

– CARAVAN (Norwegen 2002) – Dag Mork
Kurzspielfilm – UT englisch

– KVINNOKRAFT (Schweden 2004) – Per Carleson
Kurzspielfilm ohne Dialoge

– ROOF SEX (USA 2002) – PES
Animation ohne Dialoge

>>www.medienhaus-hannover.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.