12. Juli 2018

Landeshauptstadt Hannover – Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Am 17. Juli 2018 mit Bus und Bahn zu Helene Fischer

Fast keine Parkplätze in Stadionnähe / Fahrradparkplatz am Stadionbad

Helene Fischer tritt am Dienstag, 17. Juli, in der HDI Arena auf. Veranstalter Hannover Concerts, die Polizeidirektion Hannover und die Landeshauptstadt Hannover (LHH) raten den BesucherInnen, bei der Anreise unbedingt öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen, da in Stadionnähe nur sehr wenige Parkplätze zur Verfügung stehen werden. Wegen der Abbauarbeiten des Schützenfestes, wird es auch auf dem Schützenplatz wenig Parkmöglichkeiten geben.

Bei dem Konzert in der HDI Arena ist mit einem erhöhten Verkehrsaufkommen rund um das Stadion zu rechnen.

Deswegen richten Hannover Concerts, der Stadionbetreiber, die LHH, die Polizeidirektion Hannover, die Üstra und die Verkehrsmanagementzentrale Niedersachsen einen gemeinsamen Appell an die Musikfans, bitte das Auto zu Hause stehen zu lassen und Busse und Bahnen zu nutzen. Die Konzert-Eintrittskarte gilt als Kombi-Ticket in allen Bussen und Bahnen des Großraumverkehrs Hannover (GVH) drei Stunden vor Einlass zum Konzert und ist bis Betriebsschluss nutzbar.

Wer dennoch nicht auf seinen PKW verzichten kann, hat die Möglichkeit, die zahlreichen Park & Ride-Angebote von den Endhaltestellen der Üstra und von den Haltestellen der S-Bahnen der Region zu nutzen. Informationen zur Anreise finden sich auf der Homepage der Verkehrsmanagementzentrale

Eine weitere Alternative, speziell für die  KonzertbesucherInnen aus der Stadt, ist eine Anreise mit dem Fahrrad. Auf der Grünfläche vor dem Stadionbad wird die Landeshauptstadt wie schon bei den Veranstaltungen im letzten Jahr einen Fahrradparkplatz einrichten.

 

12.07.2018

 

 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.