«
»
  • 02
    02.Januar.Donnerstag

    Die offene Smartphone-, Tablet- und PC-Sprechstunde für Seniorinnen und Senioren ab 60 Jahren

    15:00 -17:00
    02-01-2020

    Der Kommunale Seniorenservice Hannover bietet in der Begegnungsstätte Pfarrlandstraße 3, „Die offene Smartphone-, Tablet- und PC-Sprechstunde für Seniorinnen und Senioren ab 60 Jahren an. Jeden ersten und dritten Donnerstag im Monat von 15.00 bis 17.00 Uhr erhalten Sie durch geschulte ehrenamtliche Medien-und Techniklotsen schnelle und kostenlose Hilfe und Unterstützung.

    Nähere Informationen erhalten Sie von Frau Sahin beim Kommunalen Seniorenservice Hannover, unter der Tel.-Nr.: 168 – 43983

     

  • 04
    04.Januar.Samstag

    Stammtisch Demokratische Schule

    15:00 -18:00
    04-01-2020

    Wir von der Gründungsinitiative Lindenschule sind im Nachbarin Café im Faust. Es wird gemütlich, und wer möchte, kann uns Fragen zur geplanten Schule sowie Demokratischer Schule grundsätzlich stellen. Kinder haben im Café auch gut Platz….

  • 16
    16.Januar.Donnerstag

    „Die offene Smartphone-, Tablet- und PC-Sprechstunde für Seniorinnen und Senioren ab 60 Jahren an.

    15:00 -17:00
    16-01-2020

     

    Der Kommunale Seniorenservice Hannover bietet in der Begegnungsstätte Pfarrlandstraße 3, „Die offene Smartphone-, Tablet- und PC-Sprechstunde für Seniorinnen und Senioren ab 60 Jahren an. Jeden ersten und dritten Donnerstag im Monat von 15.00 bis 17.00 Uhr erhalten Sie durch geschulte ehrenamtliche Medien-und Techniklotsen schnelle und kostenlose Hilfe und Unterstützung.

     

    Nähere Informationen erhalten Sie von Frau Sahin beim Kommunalen Seniorenservice Hannover, unter der Tel.-Nr.: 168 – 43983

     

  • 22
    22.Januar.Mittwoch

    Workshop Verkehrsentwicklungsplan

    18:00 -20:00
    22-01-2020

    Die Region Hannover erarbeitet in diesem Jahr den Verkehrsentwicklungsplan Pro Klima, mit dem Strategien und Pläne für Verkehr und Mobilität in der Region Hannover aufgestellt werden. Natürlich muss das Rad für die Mobilitätsplanung einen zentralen Stellenwert erhalten – und deshalb sind wir gefragt!Wir wollen uns als ADFC Region Hannover in diesen Prozess konstruktiv einbringen und unsere Positionen mit möglichst vielen Mitgliedern und Interessierten erarbeiten. Wie soll der Verkehr in Deiner Stadt, gleich ob Umlandkommune oder Landeshauptstadt ausgerichtet sein, worauf soll geachtet werden? Wie soll das Verkehrsnetz zwischen Deinem Wohnort und dem Zentrum der Region, der Stadt Hannover, wie mit den anderen Kommunen gestaltet sein?

    Wir  tragen in diesem Workshop Ideen, Pläne, Strategien, Ziele und Visionen zusammen – sei dabei und bring dich und deine Vorstellungen für deine Kommune und die gesamte Region Hannover ein!

  • 26
    26.Januar.Sonntag

    Frühstück für Trauernde

    10:00 -12:00
    26-01-2020

    Normal
    0

    21

    false
    false
    false

    DE
    X-NONE
    X-NONE

    /* Style Definitions */
    table.MsoNormalTable
    {mso-style-name:“Normale Tabelle“;
    mso-tstyle-rowband-size:0;
    mso-tstyle-colband-size:0;
    mso-style-noshow:yes;
    mso-style-priority:99;
    mso-style-parent:““;
    mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt;
    mso-para-margin-top:0cm;
    mso-para-margin-right:0cm;
    mso-para-margin-bottom:10.0pt;
    mso-para-margin-left:0cm;
    line-height:115%;
    mso-pagination:widow-orphan;
    font-size:11.0pt;
    font-family:“Calibri“,sans-serif;
    mso-ascii-font-family:Calibri;
    mso-ascii-theme-font:minor-latin;
    mso-hansi-font-family:Calibri;
    mso-hansi-theme-font:minor-latin;
    mso-bidi-font-family:“Times New Roman“;
    mso-bidi-theme-font:minor-bidi;
    mso-fareast-language:EN-US;}

    Immer noch ist es ein Tabuthema: Die Trauer um einen geliebten Menschen. Betroffene kann das zusätzlich belasten, ein Gefühl der Einsamkeit oder Sprachlosigkeit hervorrufen. Beim Frühstück für Trauernde im Johanniter-Zentrum in Hannover-Linden darf alles einmal und immer wieder herausgelassen werden. Die Gruppe geht dabei vertraulich miteinander um und bewertet nicht, was gesagt wird. „Wir bieten einen Schutzraum. Hier können sich die Teilnehmer in ihrer Trauer verstehen und akzeptieren lernen“, so Trauerbegleiterin Susanne Schröder, die das Angebot organisiert.

     

    Das Frühstück findet monatlich statt, zum ersten Mal am 4. November von 18 bis 20 Uhr, in den Räumen des Ambulanten Hospizdienstes der Johanniter: Gartenallee 25, 30449 Hannover. Die Organisatoren bitten Interessierte, sich vorher anzumelden.

     

    Die Termine im Überblick

    Jeden vierten Sonntag im Monat von 10 bis 12 Uhr: 26. Januar 2020, 23. Februar 2020, 29. März 2020, 26. April 2020, 24. Mai 2020, 28. Juni2020, 30. August 2020, 27. September 2020, 25. Oktober 2020, 29. November 2020, im Dezember nach Bedarf und Absprache

    Nähere Informationen und Anmeldung:

    Susanne Schröder, Trauerbegleiterin

    Tel.: 0511-6550570 | Mail: susanne.schröder@johanniter.de

  • 30
    30.Januar.Donnerstag

    Buchvorstellung und Lesung mit Susanne Mierau

    19:00 -21:00
    30-01-2020
    Freizeitheim Linden
    Windheimstraße 4, 30451 Hannover, Deutschland

    Viele Frauen mit Kindern begleitet

    das Gefühl, keine gute Mutter zu sein.

    Susanne Mierau identifiziert vier große

    Konfliktzonen, die Müttern das Leben

    heute so schwermachen und bietet

    entlastende Unterstützung, um den

    eigenen, glücklich machenden Weg als

    Mutter zu finden. Sie thematisiert: 1. ein

    überholtes Mutterbild und die Anforderungen

    einer bindungsorientierten Erziehung, 2. die aus der

    eigenen Kindheit resultierende Unsicherheit, 3. der Druck

    durch andere Eltern und 4. ein negatives Frauenbild sowie

    gesellschaftliche Erwartungen wie Karriere und Lifestyle,

    die mit den Bedürfnissen von Kindern in Konflikt geraten.

    Persönlich, leidenschaftlich und auf der Grundlage von

    Studien, Umfragen und Erfahrungsberichten vieler Frauen

    entwirft Susanne Mierau Kriterien, um ein individuelles

    Selbstverständnis als Mutter zu entwickeln. Weil es DIE

    gute Mutter gar nicht gibt.

    Eintritt: 7,- EUR, erm. 5,- EUR,

    mit HannoverAktivPass 3,50 EUR,

    in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Decius

    in Linden, (ab 1.2. Thalia in Linden)