«
»
  • 04
    04.März.Sonntag

    Familiengottesdienst

    11:00 -13:00
    04-03-2018
    Freizeitheim Linden
    Windheimstraße 4, 30451 Hannover, Deutschland

    Familiengottesdienst der Deutsch-Brasilianischen Gemeinde Hannover im Freizeitheim Linden

    Jeden ersten Sonntag im Monat Abendmahlsgottesdienst

    Kindergottesdienst sonntags um 11.00 Uhr

  • 05
    05.März.Montag

    Techniksprechstunde Senioren

    15:00 -17:00
    05-03-2018
    Lindener Rathaus Lindener Marktplatz 1 30449 Hannover

    offene, kostenlose Smartphone-, Tablet- und PC-Sprechstunde für Menschen ab 60 Jahren alle 14 Tage Montags von 15-17 Uhr im Lindener Rathaus, Lindener Marktplatz 1, VHS-Lernzentrum Linden, 1.Etage 

    Es gibt auch weitere Sprechstunden im Stadtbezirk durch die Medien- und Techniklotsen des Fachbereich Senioren. Die Sprechstunde findet in Kooperation mit dem Lernzentrum Linden statt.

  • 05
    05.März.Montag

    Techniksprechstunde Senioren

    15:00 -17:00
    05-03-2018
    Lindener Rathaus Lindener Marktplatz 1 30449 Hannover

    offene, kostenlose Smartphone-, Tablet- und PC-Sprechstunde für Menschen ab 60 Jahren jeden 1. und 3. Montag im Monat von 15-17 Uhr im Lindener Rathaus, Lindener Marktplatz 1, VHS-Lernzentrum Linden, 1.Etage

    Es gibt auch weitere Sprechstunden im Stadtbezirk durch die Medien- und Techniklotsen des Fachbereich Senioren. Die Sprechstunde findet in Kooperation mit dem Lernzentrum Linden statt.

  • 06
    06.März.Dienstag

    Literaturvortrag: Linden - Geschichte(n) aus dem (wilden) Westen

    18:00 -19:00
    06-03-2018

    Einerseits liegt Linden im Westen der Stadt Hannover, in die es 1920 als Stadtteil eingemeindet wurde. Andererseits ging es – gerade in der Zeit ab 1850 bis weit in die 1900er Jahre hinein – durchaus mehr oder weniger „wild“ zu – zumindest, was die Industrialisierung und ihre Folgen für das ehemalige Dorf Linden und den daraus gewachsenen drei Stadtteilen betrifft.

    Weshalb wurde gerade aus Linden – in dem der Journalist und Schriftsteller Julius Rodenberg Mitte des vorletzten Jahrhunderts „noch als Kind durch stille Dorfstraßen an Gräben und Hecken botanisieren ging“ – das größte Industriedorf Preußens?

    Die Literarische Komponistin und Rezitatorin Marie Dettmer hat sich auf Spurensuche begeben und liest zeitgenössische Texte verschiedener Autoren zur Entwicklung der Stadt Linden zum Industriestandort ab Mitte des 19. Jahrhundert.

    Historisches Museum Hannover. Pferdestr. 6

  • 11
    11.März.Sonntag

    Familiengottesdienst

    11:00 -13:00
    11-03-2018
    Freizeitheim Linden
    Windheimstraße 4, 30451 Hannover, Deutschland

    Familiengottesdienst der Deutsch-Brasilianischen Gemeinde Hannover im Freizeitheim Linden

    Jeden ersten Sonntag im Monat Abendmahlsgottesdienst

    Kindergottesdienst sonntags um 11.00 Uhr

  • 11
    11.März.Sonntag

    Flohmarkt rund ums Kind

    14:00 -17:00
    11-03-2018
    Hiltrud-Grote-Weg 5, 30449 Hannover, Deutschland

    Besuchen Sie unseren Flohmarkt rund ums Kind.

    Entspannen SIe bei einem Kaffe und/oder Kuchen

  • 13
    13.März.Dienstag

    Singen und Musizieren mit Senioren

    15:00
    13-03-2018
    Wohncafé
    Pfarrlandstraße 5, 30451 Hannover, Deutschland

    Musikpädagogin Frau Surall singt und musiziert mit Senioren.

    Es werden alte und neue Lieder angeboten, einfache, aber klangvolle Instrumente können ausprobiert werden. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich, Hauptsache Spaß und Freude sind dabei. Der Kurs ist dank einer Förderung durch die Linden-Limmer-Stiftung kostenlos für die Teilnehmer.

     

  • 16
    16.März.Freitag

    KRIMI in der Kaffeebar - 'Schöne Frau, tote Frau - Thorsten Süße'

    20:00 -22:00
    16-03-2018
    Weidestraße 6, 30453 Hannover, Deutschland

    SCHÖNE FRAU, TOTE FRAU
    Hannover-Krimi – Lesung mit Thorsten Sueße


    Die Frauen sind jung, schön – und tot.
    Eine Mordserie versetzt die Region Hannover in Angst. Offensichtlich sucht sich der Täter seine Opfer gezielt aus, bevor er sie überwältigt, fesselt und anschließend erdrosselt. Neben jeder Toten lässt er ein Grablicht und eine Spielkarte zurück. Die ermordeten Frauen kommen aus dem Umfeld einer renommierten psychiatrischen Privatklinik, in der es in letzter Zeit zu dramatischen Vorfällen gekommen ist.

    Was steckt hinter den mit präziser Gleichförmigkeit ausgeführten Morden? Eine tiefgreifende psychische Störung, gekränkter Stolz, Rache …? Hauptkommissar Thomas Stelter steht unter Erfolgsdruck. Um weitergehende Hinweise auf das Motiv des Mörders zu erhalten, wendet sich Stelter an Dr. Mark Seifert, den in forensischer Begutachtung äußerst erfahrenen Leiter des Sozialpsychiatrischen Dienstes. Der Hannoversche Psychiater stellt eigene Ermittlungen an und muss erfahren, dass der Täter auch nicht davor zurückschreckt, brutal in Mark Seiferts Privatbereich einzudringen …

    Dr. med. Thorsten Sueße, geboren 1959 in Hannover, verheiratet, zwei Kinder, wohnt seit vielen Jahren mit seiner Familie am südlichen Rand seiner Geburtsstadt. Er ist Facharzt für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatische Medizin, leitet den Sozialpsychiatrischen Dienst der Region Hannover. Bei der Darstellung der Handlung des Kriminalromans „Toter Lehrer, guter Lehrer“ orientierte er sich an seinem eigenen Arbeitsalltag, der durch eine regelmäßige Zusammenarbeit mit der Polizei Hannover geprägt ist.

    Das Buch zur Lesung.

    FREITAG    16.03.2018    20 UHR  (Einlass 19 UHR)
    EINTRITT    7 EUR    Kartenvorverkauf (verbindlich) per Mail an die Kaffeebar.

  • 18
    18.März.Sonntag

    Familiengottesdienst

    11:00 -13:00
    18-03-2018
    Freizeitheim Linden
    Windheimstraße 4, 30451 Hannover, Deutschland

    Familiengottesdienst der Deutsch-Brasilianischen Gemeinde Hannover im Freizeitheim Linden

    Jeden ersten Sonntag im Monat Abendmahlsgottesdienst

    Kindergottesdienst sonntags um 11.00 Uhr

  • 18
    18.März.Sonntag

    Greenpeace Hannover: Kleidertauschparty

    16:00 -19:00
    18-03-2018

    Es ist endlich wieder soweit: Wer keine Lust auf Fast Fashion hat und stattdessen gemeinsam mit uns Spaß am Tauschen und Teilen haben möchte, kann bald bei unserer nächsten Kleidertauschparty mitmachen!

    Am 18. März 2018 laden wir ab 16 Uhr ins Béi Chéz Heinz dazu ein, die eigene ungeliebte Kleidung mitzubringen, um neue Sachen zu finden und so zu zeigen, dass es auch Alternativen zur schnelllebigen Mode gibt. Beachtet wie immer bitte folgendes:

    * Bringt gut erhaltene und saubere Kleidung mit (bitte keine Unterwäsche/Schwimmzeug)

    * Frauenkleidung bitte bis zu 5 Teile und Männerkleidung max. 10 Teile pro Person

    * Nehmt mit was passt & euch gefällt (Idee des bedingungslosen Tausches)

    Es wird außerdem noch eine kleine Nähecke zum reparieren geben, die beste Zeit zum Erscheinen wird voraussichtlich ab 17:30 Uhr sein. Ihr habt dann mindestens bis 19:00 Uhr und wahrscheinlich sogar noch länger die Möglichkeit, eure Kleidung zu tauschen. Wer möchte kann sich auch gerne schonmal auf Facebook für die Veranstaltung eintragen, dann können wir besser einschätzen, wie viele mitmachen: >> https://www.facebook.com/events/869237696597906/

    Wir freuen uns auf euch!