< 2020 >
November
«
»
  • 05
    05.November.Donnerstag

    Die offene Smartphone-, Tablet- und PC-Sprechstunde für Seniorinnen und Senioren ab 60 Jahren

    15:00 -17:00
    05-11-2020

    Der Kommunale Seniorenservice Hannover bietet in der Begegnungsstätte Pfarrlandstraße 3, „Die offene Smartphone-, Tablet- und PC-Sprechstunde für Seniorinnen und Senioren ab 60 Jahren an. Jeden ersten und dritten Donnerstag im Monat von 15.00 bis 17.00 Uhr erhalten Sie durch geschulte ehrenamtliche Medien-und Techniklotsen schnelle und kostenlose Hilfe und Unterstützung.

    Nähere Informationen erhalten Sie von Frau Sahin beim Kommunalen Seniorenservice Hannover, unter der Tel.-Nr.: 168 – 43983

     

  • 19
    19.November.Donnerstag

    „Die offene Smartphone-, Tablet- und PC-Sprechstunde für Seniorinnen und Senioren ab 60 Jahren an.

    15:00 -17:00
    19-11-2020

     

    Der Kommunale Seniorenservice Hannover bietet in der Begegnungsstätte Pfarrlandstraße 3, „Die offene Smartphone-, Tablet- und PC-Sprechstunde für Seniorinnen und Senioren ab 60 Jahren an. Jeden ersten und dritten Donnerstag im Monat von 15.00 bis 17.00 Uhr erhalten Sie durch geschulte ehrenamtliche Medien-und Techniklotsen schnelle und kostenlose Hilfe und Unterstützung.

     

    Nähere Informationen erhalten Sie von Frau Sahin beim Kommunalen Seniorenservice Hannover, unter der Tel.-Nr.: 168 – 43983

     

  • 22
    22.November.Sonntag

    Frühstück für Trauernde

    10:00 -12:00
    22-11-2020

    Normal
    0

    21

    false
    false
    false

    DE
    X-NONE
    X-NONE

    /* Style Definitions */
    table.MsoNormalTable
    {mso-style-name:“Normale Tabelle“;
    mso-tstyle-rowband-size:0;
    mso-tstyle-colband-size:0;
    mso-style-noshow:yes;
    mso-style-priority:99;
    mso-style-parent:““;
    mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt;
    mso-para-margin-top:0cm;
    mso-para-margin-right:0cm;
    mso-para-margin-bottom:10.0pt;
    mso-para-margin-left:0cm;
    line-height:115%;
    mso-pagination:widow-orphan;
    font-size:11.0pt;
    font-family:“Calibri“,sans-serif;
    mso-ascii-font-family:Calibri;
    mso-ascii-theme-font:minor-latin;
    mso-hansi-font-family:Calibri;
    mso-hansi-theme-font:minor-latin;
    mso-bidi-font-family:“Times New Roman“;
    mso-bidi-theme-font:minor-bidi;
    mso-fareast-language:EN-US;}

    Immer noch ist es ein Tabuthema: Die Trauer um einen geliebten Menschen. Betroffene kann das zusätzlich belasten, ein Gefühl der Einsamkeit oder Sprachlosigkeit hervorrufen. Beim Frühstück für Trauernde im Johanniter-Zentrum in Hannover-Linden darf alles einmal und immer wieder herausgelassen werden. Die Gruppe geht dabei vertraulich miteinander um und bewertet nicht, was gesagt wird. „Wir bieten einen Schutzraum. Hier können sich die Teilnehmer in ihrer Trauer verstehen und akzeptieren lernen“, so Trauerbegleiterin Susanne Schröder, die das Angebot organisiert.

     

    Das Frühstück findet monatlich statt, zum ersten Mal am 4. November von 18 bis 20 Uhr, in den Räumen des Ambulanten Hospizdienstes der Johanniter: Gartenallee 25, 30449 Hannover. Die Organisatoren bitten Interessierte, sich vorher anzumelden.

     

    Die Termine im Überblick

    Jeden vierten Sonntag im Monat von 10 bis 12 Uhr: 26. Januar 2020, 23. Februar 2020, 29. März 2020, 26. April 2020, 24. Mai 2020, 28. Juni2020, 30. August 2020, 27. September 2020, 25. Oktober 2020, 29. November 2020, im Dezember nach Bedarf und Absprache

    Nähere Informationen und Anmeldung:

    Susanne Schröder, Trauerbegleiterin

    Tel.: 0511-6550570 | Mail: susanne.schröder@johanniter.de

  • 28
    28.November.Samstag

    Hausgemachte Weihnachtskekse zu Gunsten der Mukwege Foundation

    09:00 -14:00
    28-11-2020

    Verkauf : Lindener Marktplatz 10 , Hausflur

    Verkauf unter Coronabedingungen!

    Solange der Vorrat reicht

  • 30
    30.November.Montag

    Integrationsbeirat Linden-Limmer

    18:00 -20:00
    30-11-2020
    Freizeitheim Linden
    Windheimstraße 4, 30451 Hannover, Deutschland

    Bitte beachten Sie: Der Integrationsbeirat findet am 30.11.20 im Freizeitheim Linden statt (nicht wie sonst in den Räumen von kargah e.V.).  Aufgrund der Beschränkungen für Veranstaltungen während der Coronapandemie können nur rund zehn Besucher an der Sitzung teilnehmen.

    Der Integrationsbeirat besteht aus 21 Bezirksratspolitiker*innen, Migrant*innen und interessierten Multiplikator*innen, er tagt öffentlich bis zu viermal im Jahr. Vorsitzender ist Bezirksbürgermeister Rainer Grube bzw. seine Stellvertreterin Gabriele Steingrube. Der Integrationsbeirat diskutiert in seinen Sitzungen relevante Themen mit Lebensbezug für die Migrant*innen des Stadtbezirks Linden-Limmer. Der Integrationsbeirat berät über die Vergabe von Zuwendungen an Vereine, Grupen und Einzelpersonen die Projekte zu diesem Themenfeld verwirklichen.