4. Juni 2021

Zum fünfzigsten Mal findet der Autocorso in Hannover statt. Bei den letzten Malen versammelten sich 50 bis über 100 Autos auf dem Schützenplatz und fuhren dann durch die Innenstadt – begleitet und abgesichert durch die Polizei.

Dieses Mal ist eine anschließende Jubiläumsfeier geplant.

„Infektions“schutzgesetz abschaffen!

Weitere Veranstaltungen zum Thema Corona sind derzeit nicht bekannt.

Blumen am Amtsgericht

Am letzten Sonntag, 30.05.2021, legte eine Initiative Blumen und Zettel vor den Eingang des Amtsgerichtes in Hannover.
Zum Gedenken an den RECHTSSTAAT und dessen mutige Verteidiger im Amtsgericht Weimar„, heißt es auf einem Zettel.

Worum geht es? Ein Amtsrichter in Weimar hatte im April geurteilt das Tragen von Masken an zwei Thüringer Schulen zu verbieten. Daraufhin wurde ihm Rechtsbeugung vorgeworfen, eine Hausdurchsuchung fand statt und sein Computer sowie Handy wurden beschlagnahmt. Das Netzwerk „Kritische Richter und Staatsanwälte“ (KriRiSta) solidarisierte sich mit dem Amtsrichter.

Eingang des Amtsgerichtes Hannover am Sonntag, 30.05.2021

Gericht ordnet Rückkehr zur Normalität an Schulen an – Netzwerk KRiStA begrüßt „Paukenschlag von Weimar“
>> netzwerkkrista.de

MASKEN-VERBOT AN SCHULEN
Beugte der Weimarer Richter das Recht?
>> welt.de

Siehe auch:
>> hallolindenlimmer.de/?s=autocorso

Nachbemerkung
halloLindenLimmer.de ist nicht meinungsgebunden und läßt andere Meinungen frei zu Wort kommen.
Alle Meldungen zu Corona: >> hallolindenlimmer.de/?s=corona

Andere Sichtweisen sind willkommen.

Klaus Öllerer
04.06.2021
Corona, Lockdown, Antifa

Kommentare

  1. Hallo,
    News von gestern. Das OLG Jena hat die bizarre Entscheidung des einsamen Weimaraners längst aufgehoben.

    Sein Problem liegt wohl auch weniger in der Entscheidung selbst, sondern in einer Kollusion mit der Anwältin der Antragsteller. Von einer unparteiischen Entscheidung kann keine Rede sein.

    Danke
    Wolfgang Tack

    1. In den offiziellen Gerichtsentscheidungen – ob hier zu Weimar oder andere woanders – kann ich keine Unparteilichkeit erkennen.
      Die Verwaltungsrichter sind dem offiziellen Politikwunsch gefolgt. Die Kritischen Richter und Staatsanwälte unterstützen den Richter.

      Und – jetzt der Hammer – die schwedischen Erfahrungen mit offenen Schulen ohne Masken geben dem Richter am Amtsgericht recht.

      1. Hallo Klaus,

        ich weiß nichtn woher Du Deine Info über Schweden hast. Ein Link wäre hilfreich.

        Hier die aktuellen Zahlen zu den vergleichbaren Nachbarländern Norwegen und Schweden:

        https://www.worldometers.info/coronavirus/#countries

        Schweden 1426 Tote / 1 Mio Einwohner,
        Norwegen 144, nur 1/10 tel ! Das zum gescheiterten schwedischen Sonderweg.

        Die von Dir zitierten „kritischen Richter..“ sind eine Minigruppe in Berlin.

          1. Sind die von mir zitierten Zahlen für Norwegen und Schweden falsch?
            Stimmt das Verhältnis von 1 zu 10 nicht?

          2. Selbst, wenn ich von meiner Sichtweise auf die Zahlen ausgehe, dann haben Norwegen und Finnland deutlich bessere Werte, als Schweden und Deutschland.

            Ich kann mir das derzeit nicht ausreichend erklären. Finnland hatte auch wie Schweden die ganze Zeit Präsenzunterricht in den Schulen.

          3. Das am dichtesten besiedelte vierte skandinavische Land, Dänemark, hat mit 433 Toten je 1 Million Einwohner ebenfalls deutlich bessere Werte als Schweden. Schweden ist einen Irrweg gegangen.

            Inwieweit der Präsenzunterricht an Schulen dabei eine Rolle spielt, kann ich nicht beurteilen, wohl auch sonst niemand.

          4. Tatsache ist, dass Schweden im Vergleich zu Deutschland auf jeden Fall besser dasteht, so wie in meinen Artikeln beschrieben. Und Schweden erscheint mir durchaus gut mit Deutschland vergleichbar zu sein. Die Menschen leben und arbeiten ähnlich.
            Wenn Schweden mit viel weniger Kollateralschäden (Kinder, Wirtschaft, etc.) durchkommt ist das ein zugkräftiges Argument, finde ich. Vor allem wurde Schweden in der ersten Phase von Deutschland aus mit Deutschland verglichen (Lockdowns).
            Da jetzt zurückzurudern klingt nicht glaubwürdig.

            Es bleibt die Frage, warum Norwegen, Finnland und Dänemark niedrigere Zahlen haben.

            Vielleicht liegt die Antwort beim Testen. Vielleicht wird anders getestet.
            Beim PCR-Test braucht man nur den CT-Wert etwas anders einzusetzen und – schwupps – hat man viel weniger positive Tests oder umgekehrt eben mehr.
            Allein, wenn man sich an die Vorgaben der WHO beim PCR-Test hält (was Deutschland nicht tut) schrumpfen die positiven Fälle drastisch.
            Dazu kann ich gerne nähere Ausführungen zu machen.

            Ein anderer interessanter Ansatz wäre die Übersterblichkeit dieser Länder zu vergleichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.