Kommentare

  1. Die ? des Dr. Böttcher besteht aus einer Art naiven assoziativen Intuition, die sehr wertvoll ist. Man kann auf viele Arten denken, darunter auch nachweislich wissenschaftlich.

    Satire allerdings ist das nicht, weil sie nicht um die Ecke denkt. Und Satire tut weh. Nicht sie selbst, aber sie macht das bewusst. Das ist beim Böttcher nicht der Fall, dass etwas als weh abgebildet wird.

    – Die Erkenntnis, dass homosexuelle Männer von Frauen gezeugt wurden, hat uns jetzt was gebracht? Und was braucht man ein „Augenzwinkern“ darüber?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.