27. April 2019

Hannover sauber!: Grüne Inseln für die Stadt

•       Wohnungswirtschaft übernimmt Baumpatenschaften

•       Baumscheiben machen Hannover bunter

Am Freitag, 26. April, stellten die Stadtreinigung der Abfallwirtschaft Region Hannover (aha) und die Landeshauptstadt Hannover (LHH) die gemeinsame Aktion „Saubere Baumscheiben“ vor. Mit der Aktion, die Teil der Hannover sauber!“-Kampagne ist, warben die Initiatoren für gepflegte und saubere Baumscheiben. Insbesondere sollen künftig die Baumscheiben nicht mehr als Ecken für Unrat und Hundekot dienen. Partner der Aktion in der Südstadt am Stephansplatz waren das Wohnungsbauunternehmen hanova sowie die Wohnungsgenossenschaft Gartenheim.

„Auf Straßen, Wegen und Plätzen wünscht sich jeder Sauberkeit. Bepflanzte und gepflegte Baumscheiben sorgen für ein sauberes Stadtbild. Baumpatenschaften durch die Wohnungswirtschaft sind der Beginn. Über dieses Engagement freuen wir uns sehr“, so Finanz- und Ordnungsdezernent Dr. Axel von der Ohe. „Auch direkte Anwohner können Baumpatenschaften übernehmen. Dafür ist der Fachbereich für Umwelt und Stadtgrün künftig der richtige Ansprechpartner.“

Gemeinsam mit „Hannover sauber!“-Partnern aus der Wohnungswirtschaft sorgt aha in Zukunft für die sauberen und bepflanzten Baumscheiben. „Bei hanova konnten wir uns sofort für die Aktion begeistern. Stadtbäume sind ein wichtiger Beitrag für die Luftqualität in der Stadt und wirken klimaausgleichend. Und: Ein sauberes Wohnumfeld wertet unseren Wohnungsbestand auf “, erläutert Dierk Schneider, Leiter Wärmecontracting von hanova.“ Auch Dr. Günter Haese, Vorstand der Wohnungsgenossenschaft Gartenheim sieht Vorteile: „Es entstehen grüne Inseln, die unter einer dauerhaften Patenschaft Pflege erfahren. Unsere Mieter fühlen sich in einem solchen Wohnumfeld wohl.“

Aufgeklärt wurden auch die Hundebesitzer durch die Hundekot-Kampagne der Stadtreinigung. „Es ist ein Appell an alle Hundehalter, die Hinterlassenschaften ihrer Hunde zu entfernen und für ein besseres Lebensgefühl zu sorgen“, sagt Mathias Quast, Leiter der Stadtreinigung. „Eigentlich sollte es längst bekannt sein: Hundekot gehört nicht auf öffentliche Plätze, Straßen, Wege oder Baumscheiben. Im gesamten Stadtgebiet reinigt die Stadtreinigung 18.000 Baumscheiben.“

Deshalb sollte jeder Hundebesitzer beim Gassi gehen einen Plastikbeutel dabeihaben. Ob vom letzten Einkauf oder aus dem Fachhandel für Tierbedarf – jede Tüte ist richtig.  Rund 5.000 Papierkörbe stehen im Stadtgebiet für die Entsorgung bereit. Und wer es umweltfreundlich mag, für den gibt es eine plastikfreie und damit umweltfreundliche Lösung. „Es handelt sich hierbei um einen Karton, mit dem man die Hinterlassenschaften der verbeinigen Lieblinge aufnehmen kann. Innerhalb weniger Monate bleibt von dem Produkt nichts mehr übrig“, erläutert poopic-Chef, Christian Salzmann. Unterstützt wurde die Verteilaktion von poopics durch die Fachhandelskette für Tiernahrung „Fressnapf“ aus der Südstadt.

„Hannover sauber!“, die gemeinsame Initiative der Landeshauptstadt Hannover und aha, hat zusammen mit starken Partnern das Ziel, die Sauberkeit und damit auch Lebensqualität in Hannover zu verbessern. Mehr Informationen gibt es unter: www.hannover-sauber.de

Ansprechpartner für Baumpatenschaften ist die Landeshauptstadt Hannover im Fachbereich Umwelt und Stadtgrün

Telefon (0511) 168 46656 oder (0511) 168 43801
E-Mail:  >> 67.32@Hannover-Stadt.de

aha
Zweckverband Abfallwirtschaft Region Hannover

Titelbild: Baumscheibe in Linden-Nord

27.04.2019


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.