29. Mai 2020

Pressemeldung

Wertstoffhöfe ab 2. Juni wieder ohne Einschränkungen erreichbar

  • Die bisherige Kennzeichenregelung entfällt
  • aha bittet um Beachtung der Abstandsregelungen

Ab Dienstag, 2. Juni, sind wieder alle 21 Wertstoffhöfe der Abfallwirtschaft Region Hannover (aha) ohne Einschränkungen erreichbar. „Die positive Entwicklung der Corona-Situation ermöglicht es uns, die 21 Wertstoffhöfe den Menschen in der Region Hannover wieder in vollem Umfang zur Verfügung zu stellen“, freut sich aha-Geschäftsführer Thomas Schwarz. Die bisherige Anlieferregelung, nach der nur Fahrzeuge mit geraden Kennzeichenendungen an geraden Tagen und die mit ungeraden Nummern an ungeraden Tagen anliefern dürfen, entfällt. Ab Dienstag können auch wieder alle vorhandenen Parkbuchten genutzt werden. Lediglich die wegen der Corona-Krise eingestellten Beratungs- und Verkaufsleistungen auf den Wertstoffhöfen werden noch nicht wieder angeboten.

aha bittet die Kundinnen und Kunden jedoch um Beachtung der Abstandsregelungen. Anlieferer müssen einen Abstand von 1,50 Metern einhalten, die Treppen an den Containern dürfen nur einzeln betreten werden. Kundinnen und Kunden, die über eine Maske verfügen, bittet aha, diese auch auf den Wertstoffhöfen zu tragen. An den Öffnungszeiten hat sich nichts geändert: Dienstag 9.00 bis 18.30 Uhr, Mittwoch bis Freitag 9.00 bis 16.00 Uhr und Samstag 9.00 bis 14.00 Uhr. Die Wertstoffhöfe an den Deponiestandorten in Hannover-Lahe, Wunstorf-Kolenfeld und Burgdorf öffnen wie gewohnt Montag bis Freitag von 7.00 bis 16.30 Uhr und Samstag von 9.00 bis 14.00 Uhr.

Aktuelle Informationen kommuniziert aha über >> www.aha-region.de, die digitalen Kommunikationskanäle Twitter, Facebook, Instagram sowie über die aha-App.

aha
Zweckverband
Abfallwirtschaft Region Hannover

29.05.2020


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.