27. April 2021

Öffentlichkeitsmeldung

Öffentliche BürgerInnenbeteiligung Verkehrskonzept Wasserstadt

Liebe Wasserstadt-Interessierte, am Do 06.05.2021 um 19.00 Uhr richtet die Stadtverwaltung eine öffentliche Onlineveranstaltung mit BürgerInnenbeteiligung zum Thema Verkehrskonzept Wasserstadt Limmer aus.

Hier schon mal der Link für das Zoom-Meeting am 06.05.2021 um 19.00 Uhr:

>> us02web.zoom.us/j/84377887484?pwd=VVREQzlQYzIrR1U1Z1dxeC9qajZ0dz09

Zu den Vortragenden gehören unter anderen der Baudezernent Thomas Vielhaber und Wolfgang Haller vom Verkehrsplanungsbüro SHP Ingenieure aus Hannover. Weitere Infos  sollen in einer  eigens auf Veranlassung der Stadt eingerichteten Website veröffentlicht werden.  

>> meinquartier2030-ll.de/  (Stand jetzt noch nicht online)

Eine wichtige Grundlage der Veranstaltung  ist die Broschüre „Bausteine für ein Stadtteilverkehrskonzept“ der Bürgerinitiative Wasserstadt Limmer:  

>> cloud.wasserstadt-limmer.org/s/sNAsDnTgQSRdyK2

Die Durchführung der so lange geforderten Stadtteilverkehrskonzepte in der Pandemie, ohne Präsenzveranstaltung, ist natürlich suboptimal. Flyer oder ähnliches gibt es noch nicht. Trotzdem sollten wir die Chance nutzen, unsere Ideen und Vorschläge so gut wie möglich einzubringen. Beschreibt eure kritischen Verkehrssituationen, eure konkreten Punkte für die Verbesserung der Verkehrssituation und bringt sie ein, bestehend möglichst aus Fotos und Text und dem Einverständnis der Veröffentlichung mit Namen oder anonym. Ihr könnt uns die auch vorab schicken an >> verkehr@wasserstadt-Limmer.org, vielleicht haben wir die Möglichkeit, sie noch mit in die Veranstaltung einzubringen.

Alle diejenigen, die nicht die Möglichkeit haben, sich per Videokonferenz zu beteiligen, bitte ich euch bei uns zu melden. Einigen wenigen könnten wir einen Laptop oder Tablet zur Verfügung stellen, entweder für sich zu Hause oder auch bei mir in der Großen Straße 17. Ich würde mir in dem Fall ein Hygienekonzept überlegen. 

1-2 Tage vor dem 06.05. werde ich nochmal eine Erinnerung schicken. Auf dem Laufenden bleibt ihr ansonsten über unsere Homepage.

Anbei der Ablaufplan der vorgesehenen Bürgerbeteiligung, teilweise bereits terminiert. Zu finden auch in der >> Limmer Cloud. Ende Mai folgt bereits die Beteiligung zum Uferpark und die Spielplätze im 1. BA , Anfang Juni eine Ideenwerkstatt zu Mein Quartier 2030 Linden-Limmer.

Mein Quartier 2030 Linden/LimmerBete iligungUferpark undKinder-beteiligungSpielplätzeInfoInfoInfoInfoInfoZwischenbilanz der IdeenNewsletterWorkshopEckpunkteAuslobungVorprüfungAnwaltsplaner Lasst uns diese Chancen optimal nutzen. Erobern wir unseren Stadtraum zurück!

BI Wasserstadt Limmer
Uwe Staade

27.04.2021

Kommentare

  1. Auf dem Papier sehen Planungen immer einfach und schön aus. Die Gegebenheiten vor Ort sehen dann aber anders aus. Mit einem PKW mag man noch durch bestimmte Straßen fahren können, aber mit einem Bus, der beim Abbiegen auch einen größeren Radius hat, ist es nicht immer so einfach. Wenn über eine andere Streckenführung für den 700er Bus nachgedacht wird, muss auch an den ruhenden Verkehr in der Sackmannstraße nachgedacht werden. Wo sollen die Anwohner zukünftig parken, ohne den Bus zu behindern?

    In anderen Stadtteilen wird der 300m- oder 500m-Radius auch nicht eingehalten (die Bewohner am Rosenbuschweg haben auch einen weiteren Weg zur Bushaltestelle, ganz zu schweigen von der Bahnhaltestelle), aber das bemängelt niemand. Wenn doch mehr Autos als Bewohner in der Wasserstadt erwartet werden, spielt die Bus- bzw. Bahnanbindung vielleicht auch keine so große Rolle. Viel wichtiger wäre dann vielleicht eine gute Radverbindung zum/zur Bus/Bahn und in die umliegenden Stadtteile. Alternativ könnten die Flächen, die nicht im Radius liegen als Park erschlossen werden.

    Fakt ist, dass das KFZ-Aufkommen in Limmer sehr hoch ist und auch viele Anwohner einen PKW besitzen, eine Stadtbahn durch die Wunstorfer Straße wäre also aufgrund der Gegebenheiten nicht so einfach umsetzbar. Zwischen der Wasserstadt und der Haltestelle Wunstorfer Straße müsste ein weiterer Hochbahnsteig angelegt werden, die Möglichkeiten sind aber begrenzt.

    Ich lasse mich überraschen..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.