2. März 2021

Breaking News ++ Breaking News ++ Breaking News ++

Soeben erreichte uns die Nachricht auf die schon lange gewartet wurde. Hier im Wortlaut:

Der am 15.01.2020 von Eigentümern angenommene Vergleich ist in Bestandskraft erwachsen und die an dem Rechtsstreit beteiligten Parteien

– Projekt IZ Hannover GmbH, Eigentümergemeinschaft Ihme-Zentrum sowie für die Gruppe der Wohnungseigentümer klagende Eigentümerin Frau Schnell –

haben diesem Vergleich schriftlich ihre Zustimmung erteilt.

Somit ist der Weg frei für die Sanierung und den Umbau des Ihme-Zentrums entsprechend den Vergleichsinhalten.

Nun nach mehr als 20 Jahren schließt sich der Kreis hin zum Guten für das Ihme-Zentrum und die Bewohner.

Jürgen Oppermann
VBR*-Vorsitzender

* VBR = Verwaltungsbeiräte

Siehe auch:
>> Ihme-Zentrum: Stellungnahme Wo-Eigentümer zum Vergleich Kosten „Sockelbereich“

02.03.2021

Kommentare

  1. …und schon in wenigen Jahren wird man auch so etwas wie Umbau wahrnehmen dürfen…es bleibt spannend.
    Erstmal muss die wie jahrelang geplante, millionenschwere Durchfahrung realisiert werden 😉

    1. Ich empfehle Ihnen einen Besuch bei Fielmann, Apollo etc. und danach direkt ran ans Ihne-Zentrum. 😉
      So viel, wie aktuell daran gearbeitet wird, wurde in den letzten zehn Jahren zusammen nicht!

      1. Bei dem Teil, der von der Straßenbahn oder dem Bus aus zu sehen ist, ist noch keine große Veränderung sichtbar 😥 Aber ich bin guter Hoffnung, dass auch dort in den nächsten Jahren ein wesentlicher Unterschied zu sehen sein wird ☺

        1. @Kolibri
          Ja, leider heißt viel Arbeit nicht viel sichtbarer Erfolg 😉

          Tipps:
          Am Küchengarten Richtung Einfahrt nach oben gucken. Überall, wo an den Dachkanten glänzende Bleche zu sehen sind, wurden die Dächer bereits saniert (optisch nicht wichtig, aber technisch um so mehr).

          Auf der fertig sanierten Galerie zwischen Gebäude und Ihme kann man nun schön spazieren gehen.

          Die wesentlichen Arbeiten zur Fassadensanierung spielen sich grade im Bereich Blumenauer Straße (bei „Elena“) ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.