22. Oktober 2020

Am Arsch vorbei geht auch ein Weg – Alexandra Reinwarth

Abends beim Italiener; am Nebentisch beschäftigen sich ein Mann und eine Frau beim Essen wortlos mit ihren Smartphones: „Beim nächsten Mann wird alles anders“ ???

Dieses Wechselspiel von Bildern und Buchtiteln hat der Fotoclub Linden zu einer Ausstellung verarbeitet, bei der nicht nur die Fotos, sondern auch die Assoziationen zu den Buchtiteln ihren besonderen Reiz haben. Die Stimmungen der Motive und Titel reichen von heiter bis besinnlich und lassen auch reichlich Raum für die Phantasie des Publikums. Mit rund 40 Exponaten lädt der Fotoclub Linden ab 5. Juni 2020 dazu ein, im Freizeitheim Linden seinen fotografischen Ausflug in die Welt der Literatur zu besuchen.

Fotoclub Linden – Eine Gruppe von Individualisten

Der Fotoclub Linden ist ein locker organisierter Zusammenschluss engagierter Fotofreunde ohne Vereinsstatut und Verbandszugehörigkeit – und grundsätzlich ohne Vorschriften, was und wie zu fotografieren ist. Insoweit ist jedes Mitglied „frei“ und kann seine fotografischen Interessen in die Clubgemeinschaft einbringen.

Fotoclub Linden im Internet: foto-club-linden.jimdofree.com

>>Veranstaltungslink

Kommentare

  1. Schade das der Fackelträger am Maschsee Nordufer schwarz ist, er war mal gold .
    Fotografisch wäre er schöner wie alle Kunsterke z.B.im großen Garten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.