4. September 2021

An einer gut sichtbaren Hauswand entstand in den letzten Tagen das Riesenbild eines Mannes mit Schnurrbart.

Die Frage um wen es sich dabei handelt und was das Ganze soll blieb bisher in der Öffentlichkeit unbeantwortet. Eine Nachfrage brachte nun Klarheit.

Netflix läßt hier ein Werbebild für die Serie „Haus des Geldes“ anbringen. Die abgebildete Filmperson aus der Serie heißt Marseille. In anderen Städten wurden ebenfalls bereits derartige Wandgemälde mit anderen Filmfiguren angebracht.

Durch Berichte in den Medien erhofft sich Netflix eine Werbewirkung zu erreichen.

Eine Firma aus Hamburg führt die Malarbeiten aus.

Deisterstr. 17

Eine Malvorlage -vermutlich

öl/02.09.02

Kommentare

  1. Ob die Künstler für ihre Arbeit auch fair bezahlt wurden? Die Firma mag ihren Sitz in Hamburg haben, aber ich meine gelesen zu haben, dass die Künstler eine weite Anreise hatten, da sie aus Polen kommen.

    1. Sir Gardemin als Netflix-Whistleblower? – Aparte Idee, aber vorstellbar. – Hoffentlich kriegt er nicht so viel Knast dafür wie Snowden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.