29. November 2021

Aus dem Demoaufruf der BI Wasserstadt Limmer:

„Die Planungen in der Wasserstadt des 2. Bauabschnitt beginnen am 03.12.2021. Der bisherige Ratsbeschluss von 2015 nur 1600-1800 Wohneinheiten zu planen wird durch die aktuellen Planungen mit dem neuen Investor ECE aus Hamburg umgangen. Aktuell sind bis zu 2.600 Wohneinheiten geplant. Die Mieten sind überwiegend hoch und es gibt immer noch kein schlüssiges Verkehrskonzept.“

In der Eröffnungsansprache erläuterte Thomas Berus von der BI die Gründe für die Demo.
Siehe Video:

Thomas Berus hörten etwa 175 Zuschauer zu

Die Demo führte „Kreuz und Quer“ durch Limmer.

Der Demo schlossen sich etwa 130 Teilnehmer an.

Babsi Schmidt kommt ursprünglich aus dem Rheinland und spricht satirisch über „ihre Bauabnahme“ auf dem Gelände der Wasserstadt. Irgendwie karnevalstypisch.

Kaffee und Kakao gibt es zum Abschluß auf dem Margarethe-und-Max-Rüdenbergplatz:

Siehe auch:
>> Wasserstadt Limmer: Anwohner protestieren gegen zusätzliche Wohnungen – HAZ (Abonnenten)

öl/28.11.2021

vorherige Ankündigung v. 17.11.2021

Pressemeldung
BI Wasserstadt Limmer

BI Wasserstadt Limmer: „Demo – Limmer macht mobil“ – 27.11.2021

Die Planungen in der Wasserstadt des 2. Bauabschnitt beginnen am 03.12.2021. Der bisherige Ratsbeschluss von 2015 nur 1600-1800 Wohneinheiten zu planen wird durch die aktuellen Planungen mit dem neuen Investor ECE aus Hamburg umgangen. Aktuell sind bis zu 2.600 Wohneinheiten geplant. Die Mieten sind überwiegend hoch und es gibt immer noch kein schlüssiges Verkehrskonzept. Die Bürgerinitiative Wasserstaft Limmer ruft aus diesem Grund zu einer Demonstration am 27.11.2021 von 14 bis ca. 16 Uhr auf. Weitere Infos auf dem angehängten Flyer.

BI Wasserstadt Limmer
>> wasserstadt-limmer.org

17.11.2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.