13. Mai 2021

Eine Demo führte von der Lutherkirche in der Nordstadt über die Limmerstraße zum Küchengartenplatz. Angemeldet wurde diese bei der Polizei von einer Privatperson unter dem Motto „Sexualisierte Gewalt gegen FLINT*“.

FLINT* bedeutet vermutlich:
F: Frauen
L: Lesben
I: Intersexuelle Person
N: Nicht-binäre Personen
T*: Trans Personen

Küchengartenplatz am 13.05.2021 (Vatertag)

Transparent

Zitat: „Der Begriff FLINT beinhaltet mehr feministische Klugheit als auf den ersten Blick sichtbar. Er steht für Frauen, Lesben, inter, nicht-binäre und trans Personen – also Personen, die aufgrund ihrer geschlechtlichen Identität patriarchal diskriminiert werden.“ Zitatende
>> missy-magazine.de/

Mehr ist derzeit nicht bekannt.

öl/13.05.2021

Kommentare

  1. Die sind ********** wegen der Corona-Sperren.

    Das rot-weiße Absperrband im Video (vorher auch an anderen Demonstrationsorten, du Auge!) müsste man noch mal genauer analysieren, weil dieses Trennmittel eine besondere und auch gewollte Bedeutung und Symbolik hatte, denn es teilte die drinnen und die draußen. Also handelt es sich um eine einerseits identitäre und im gleichen Zuge abgrenzende Bewegung.

    Ein wiederholt skandierter Spruch auf der Demo war: „Kein Volk, kein Staat, kein Vaterland!“

    Und die Mädels im Foto über dem Transparent „wir nehmen uns, was uns sowieso gehört!“ tragen einheitlich weiße Sneaker und knöchelfreie Hosen. Zugegeben, das finde auch ich sexy. Und im Sommer dann Sandalen, und im Herbst vielleicht Stiefelchen! Macht euch ruhig ein bisschen heraus für Leute wie mich!

    Ihr seid aber auch süß!

    P. S.: Neues Hobby der Deutschen (nur noch vor 22 Uhr): FLINTe lutschen!

    ———————–
    Anmerkung der Redaktion:

    ********** wurde gelöscht wegen Verstoß gegen die Regeln des Anstandes

    1. – „FLINTe lutschen!“

      Dabei aber die üblichen Hust- und Niesregeln beachten! Und nur draußen, oder drinnen lüften! Und nicht nach 22 Uhr!

    2. Was bist du denn für ein *************? Muss sowas hier lesbar bleiben oder kann die Moderation tätig werden? „Regeln des Anstands“ und so

      ———————–
      Anmerkung der Redaktion:

      ************* wurde gelöscht wegen Verstoß gegen die Regeln des Anstandes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.