9. Februar 2020

Titelbild: Umgefallener Baum in der Leinaustr. in Linden-Nord am Sonntag, 09.02.2020
——————————–

Bis zum frühen Morgen ist mit maximalen Sturmböen zu rechnen

10.02.2020/ 09:10
>> Sturmtief: Eindrücke mit Video – Straßenbahn + Baum – Werbetafel + etc.

23:36 und 10.02.2020, 06:26
Windgeschwindigkeit erhöht auf 80 bis 90km/h:
* Wind bricht Bäume, größere Schäden an Häusern
* Fahrradfahren ist unmöglich

22:11
>> Sturmtief: Schulausfall am 10.02.2020

20:30
Windgeschwindigkeit erhöht auf 70 bis 80 km/h:
* Über 70 km/h: Äste brechen von Bäumen, erschwert erheblich das Gehen im Freien, kleinere Schäden an Häusern (Dachziegel oder Rauchhauben abgehoben)
* Fahrradfahren ist riskant

19:50
>> Feuerwehr: Erste Sturmeinsätze

18:00
Der Sturm wird stärker, bleibt aber noch im „zivilen“ Rahmen. Am Ihme-Zentrum beim Küchengarten gibt es bereits stärkere Böen. Das Fahrradfahren beginnt dort riskant zu werden.

17:00
Sturmtief erreicht Hannover. Es kann Böen mit Windspitzen über Tempo 100 km/h geben. Die stärkste Phase wird ab jetzt bis Montagfrüh 04:00 erwartet.
Mehr >> HAZ (Abonnenten)

13:07
Landeshauptstadt Hannover – Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Wetterdienst sagt schwere Sturmböen voraus – Warnung vor Betreten der Wälder und Parkanlagen

Laut Deutschem Wetterdienst ist ab heute Nachmittag (09.02.2020) mit Sturm und schweren Orkanböen zu rechnen. Die Stadtverwaltung warnt vor dem Betreten der Wälder und Parkanlagen während des Sturms. Grundsätzlich gilt für das Betreten von Wäldern und geöffneten Parks: auf eigene Gefahr.

Der Tiergarten bleibt heute (ab 15 Uhr) und morgen (Montag) geschlossen. Die Herrenhäuser Gärten (Großer Garten und Berggarten) sind morgen voraussichtlich bis zur Mittagszeit (je nach Wetterentwicklung) geschlossen.


07:13
Am heutigen Sonntag soll der aktuelle Sturm Sabine in Deutschland eintreffen. Hohe Windgeschwindigkeiten sind angekündigt.

Und hier der aktuelle Stand mit Voraussagen für Linden-Limmer:

Ab 10:00 und dann den ganzen Sonntag über Böen mit 60 bis 70 km/h Ab 09:00 wurden Böen mit 45 km/h vorausgesagt.

Auswirkungen bei 60 bis 70 km/h:
* fühlbare Hemmungen beim Gehen gegen den Wind, ganze Bäume bewegen sich
* Über 65 km/h: Zweige brechen von Bäumen, erschwert erheblich das Gehen im Freien
* Fahrradfahren ist riskant

Quellen:
>> wetter.com
>> wettergefahren.de/warnungen

Sturmschaden an der Leine beim eher leichten Sturm am 30.09.2019

[1] Siehe auch: >> Stürmchen über Linden – und mehr Wasser am Wehr – mit Video v. 30.09.2019

09.02.2020/10.02.2020; 08:07


Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.