24. Juni 2019

Am letzten Freitag, 21.06.2019, wurde ein brennender Radsatz an einem Güterzug gemeldet. Es handelte sich um leere Tankkesselwagen die für den Transport von Flüssiggas vorgesehen waren.

Vorsorglich wurden Spezialeinsatzkräfte und -mittel für die Bekämpfung von Gasbränden mit alarmiert.

Die Deutsche Bahn DB AG hatte leichte, wahrnehmbare Rauchentwicklungen vom Standort durchgegeben. Es kam zu einer Streckensperrung und Abschaltung der Oberleitung, um Einsatzmaßnahmen vor Ort einzuleiten.

Schon um 13:26 meldete der Einsatzleiter „Feuer Aus“. Vorsorglich erfolgten weitere Kühlmaßnahmen mit Löschwasser. Gegen 14:00 war der Einsatz beendet und nach rund einer Stunde erfolgte die Übergabe der Einsatzstelle an die DB AG.

Feuerwehr Hannover

24.06.2019


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.