23. Mai 2019

Am heutigen Donnerstagmittag musste die Feuerwehr einen Brand auf dem Hof eines Entsorgungsbetriebes löschen. Verletzt wurde niemand.

Um 13:35 Uhr wurde der Regionsleitstelle eine Rauchentwicklung ausgehend von einem Entsorgungsbetrieb in der Straße Fischerhof (Hannover-Linden) gemeldet. Schon auf der Anfahrt wurden auf Grund der starken Rauchentwicklung weitere Kräfte nachgefordert.

Auf der rückwärtigen, der Bahnstrecke abgewandten Seite des Geländes, brannten in einer Betonbucht ca. 200 m³ Sperrmüll. Mitarbeiter des Betriebes hatten bereits das Übergreifen auf einen benachbarten Lagerplatz mit Holz durch vorhandene Löscheinrichtungen erfolgreich verhindert. Durch zwei betriebseigene Bagger konnte der Haufen auseinandergezogen und mittels Wasserwerfern und Schaumrohren der

Feuerwehreinsatzkräfte gelöscht werden. Personen wurden nicht verletzt.

Die Feuerwehr Hannover war mit 18 Fahrzeugen sowie 46 Einsatzkräften im Einsatz.

Ein Sachschaden ist nicht entstanden. Die Brandursache ist unklar.

Feuerwehr Hannover

23.05.2019


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.