27. März 2021

Pressemeldung

Ihme-Zentrum – Rauchentwicklung im 20. Obergeschoss

Hannover-Linden: Die Feuerwehr musste am Nachmittag zum Ihme-Zentrum ausrücken. Im 20. Obergeschoss des enercity-Hauptverwaltungsgebäudes war es zu einem Kabelbrand gekommen. Menschen wurden nicht verletzt. Es entstand nur
geringer Sachschaden.

Gegen 17.00 Uhr hatte ein Haustechniker die Rauchentwicklung in einem Konferenzraum bemerkt und umgehend die Feuerwehr gerufen. Da sich die Brandstelle im oberen Geschossbereich des Hochhauses befand, löste die Feuerwehrleitstelle vorsorglich eine höhere Alarmstufe aus und alarmierte zwei Löschzüge.

Ein Atemschutztrupp konnte in der Elektroverteilung eines Konferenzraumes im 20. Obergeschoss einen Kabelbrand lokalisieren, der nach Freischaltung der Elektroanlage bereits selbst wieder verloschen war. Der entstandene Brandrauch wurde von den Einsatzkräften in Abstimmung mit einem Haustechniker durch die vorhandene Lüftungsanlage zügig entfernt.

Menschen wurden nicht verletzt. Durch den Brand entstand ein geringer Sachschaden an der Gebäudeinstallation. Die Feuerwehr Hannover war mit 25 Einsatzkräften und neun Fahrzeugen bis 17:45 Uhr im Einsatz.

Feuerwehr Hannover

26.02.2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.