22. November 2021

Pressemeldung

Müllwagen brennt bei Sammeltour

Während einer Sammeltour im Stadtteil Ricklingen geriet Altpapier in einem
Müllwagen in Brand. Als die drei Müllwerker Rauch aufsteigen sahen, stoppten sie
ihr Fahrzeug am Straßenrand und alarmierten die Feuerwehr. Diese löschte den
Brand schnell mit Wasser und Schaum. Am Fahrzeug entstand Sachschaden.
Personen wurden nicht verletzt.

Zwei Mitarbeiter des kommunalen Entsorgers Zweckverband Abfallwirtschaft Region
Hannover (aha) bemerkten Rauch aus dem Schüttbereich ihres Müll-Sammelfahrzeuges,
als sie einen Papiercontainer darin entleeren wollten. Der Fahrer lenkte seinen 26-Tonner sofort an den Straßenrand und alarmierte um 12:05 Uhr die Feuerwehr.

Als kurz danach der Löschzug der Feuer- und Rettungswache 4 in der Göttinger Chaussee im Bereich zwischen Bückerburger Allee und Schlorumpfsweg eintraf, schlugen bereits Flammen aus dem Heck des mit etwa acht Tonnen Altpapier gefüllten Sammelbehälters.

Sofort löschten Feuerwehrleute mit Wasser und konnten so die Ausbreitung des Feuers
verhindern. Nachdem der qualmende Müllwagen in die Straßenmitte gefahren war,
kippten die Müllwerker etwa einen Kubikmeter glimmenden Altpapiers auf die Straße.
Einsatzkräfte der Feuerwehr deckten das Brandgut mit Löschschaum ab und hatten das
Feuer um 12:20 bereits vollständig gelöscht. Während des etwa einstündigen
Feuerwehreinsatzes und der nachfolgenden Aufräumarbeiten musste die Straße
vollständig für den Verkehr gesperrt werden.

Zur Brandursache liegen der Feuerwehr keine Erkenntnisse vor. Der Schaden am
Müllwagen beträgt nach ersten Schätzungen etwa 10.000 Euro. Die Feuerwehr Hannover und der Rettungsdienst waren mit 5 Fahrzeugen und 14 Einsatzkräften vor Ort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.