2. Februar 2021

Am letzten Freitag, 29.01.2021, teilte Gabriele Steingrube dem Bezirksratsmanagement per E-Mail die Auflösung der CDU-Fraktion und ihren Austritt aus der CDU mit.

E-Mail v. 29.01.2021

Bis zum Ende der Wahlperiode im September 2021 wird Gabriele Steingrube als parteiloses Mitglied weiter im Bezirksrat arbeiten. Die CDU ist dann nur noch mit dem dann ebenfalls fraktionslosen Michael Klenke vertreten.

Bisherige CDU-Bezirksratsfraktion: Michael Klenke und Gabriele Steingrube am 06.12.2017

Als Grund für den Rückzug werden Kommunikationsprobleme mit ihrem Fraktionskollegen Michael Klenke genannt. Der Parteiaustritt würde erfolgen, um so den Schaden für die CDU möglichst gering zu halten. Dieser wäre größer, wenn zwei getrennte Einzelvertreter in ihrem Namen auftreten würden.

Seit 33 Jahren war Gabriele Steingrube Mitglied der CDU und 28 Jahre lang arbeitete sie im Bezirksrat.

Siehe auch:
CDU-Urgestein Gabriele Steingrube verlässt Fraktion und die Partei
>> HAZ.de (Abonnenten)

Titelbild: Gabriele Steingrube bei der Sitzung des Bezirksrates am 12.12.2018 in der St. Nikolaikirche Limmer

31.01.2021

Kommentare

  1. Durch solche „Situationen“ wird es noch schwieriger, politische Alternativen in Linden zu finden;
    geschweige denn einen Kurswechsel zu schaffen.

  2. Über Herrn Klenke kann ich nicht viel sagen, aber von Frau Steingrube weiß ich, dass sie über Jahrzehnte hinweg die CDU-Fahne in Linden-Limmer hoch gehalten hat. Sie hat bei kaum einem Wahlkampfstand gefehlt. Und auch wenn ich meistens ganz anderer Meinung als Frau Steingrube war, hat es oft Spaß gemacht, mit ihr zu diskutieren. Und zwischenzeitlich war sie doch auch Regionsabgeordnete.
    Schade, dass die CDU Hannover so eine engagierte Mitstreiterin verliert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.