10. Dezember 2019
Liebe Freundinnen und Freunde der abgefahrenen Töne,
als Jahresabschluss der Reihe „GALERIA LUNAR goes Underground“ findet am Freitag, 13.12.19, 21:00 Uhr im Raum 6 in der Eleonorenstr. 19a,
Hannover-Linden/Mitte,ein Konzert mit der Formation Kantapper (Freie Improvisation) (Bremen) statt.

Kantapper, das sind Thomas Maos an der Gitarre, Steffen Moddrow, am Schlagzeug und an den Percussions, der bei der Eröffnung der documenta 1997 mit Ex- Mothers Of Invention- Schlagzeuger und Sänger Jimmy Carl Black auf der Bühne stand und Uli Sobotta am Euphonium und an der Gitarre.

Kantapper formierte sich erstmals 2011 für eine Performance auf dem MIB Jazz-Festival in Bremen. Damals wurde, gemäß dem bekannten Märchen, ein dicker fetter Pfannkuchen auf der Bühne gebacken und in Bewegung gesetzt. Inzwischen hat die Band auf den Spuren des leckeren Backwerks einige bemerkenswerte Stationen zurückgelassen und dabei opernhafte Gesänge, grotesken Rock und frei improvisierte Eruptionen auf die Bühne gebracht, die Freundinnen und Freunde von Captain Beefheart oder Frank Zappa ebenso begeistern dürften wie Liebhaberinnen und Liebhaber von Jazz-Musikern wie Ornette Coleman, Thelonious Monk oder Albert Ayler. Man darf also gespannt sein, was beim Treffen mit dem fetten aber flinken Pfannkuchen in Hannover an klanglichen Skurrilitäten zelebriert wird.

Der Eintritt beträgt nach wie vor kundenfreundliche 7,- €

Kommet zuhauf. Ich freue mich auf Euren Besuch.

Herzlichst
Immer Euer

Nils Schumacher
Nils Schumacher
ATELIER EX+
Kötnerholzweg 51
30451 Hannover

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.