26. August 2021

Dieser Aufkleber dürfte nicht wenigen Menschen aus dem Herzen sprechen. Das Phänomen des Denunzierens taucht in der gelebten Wirklichkeit immer häufiger auf. Gegen die offizielle Meinungswelt darf immer weniger „verstoßen“ werden.
Laut Umfragen gibt es einen großen Konformitätsdruck in der Gesellschaft..

„Wenn man Andere hinter Ihrem Rücken, denunziert, nur weil mir Ihre Einstellung nicht gefällt, dann darf sich nicht wundern, wenn einem das selbe passiert.“

Gesehen am 26.08.2021 in Linden-Nord

öl/26.08.2021

Kommentare

  1. Wo kann ich denn die „offizielle“ Meinungswelt nachlesen, das würde mich mal interessieren. Auch der Link zu den Umfragen fehlt mir.

    1. Offizielle Meinungswelt:

      Wer heutzutage der RegierungsMehrheitsmeinung öffentlich widerspricht muß mit Schwierigkeiten bis hin zu tätlichen Angriffen auf Person und Eigentum rechnen. Das letzte kann ich weiter erläutern.

      Insbesondere bei den Themen Corona, Klima, Grenzen/Migranten, Ökologie, Genderei wird ein Einheitskurs ziemlich hart durchgesetzt.
      Eine Debattenkultur wie früher gibt es heute (fast) nicht mehr, wird nicht mehr geduldet (Kontaktschuld, CancelCulture, etc.)

      Die Offiziellen Medien sind:
      ÖRR (ARD, ZDF, etc.), Zeit, Spiegel Süddeutsche, FR, FAZ, TAZ, etc.etc..

      Nicht oder nicht ganz auf RegierungsMehrheitskurs:
      Bild, Welt, Berliner Zeitung, …

      Alternative Medien:
      Tichys Einblick, Achse des Guten, Reitschuster, etc..
      Diese Medien machen heute das, was früher mal die Taz, Spiegel, etc. gemacht hatten.

    2. Seine Ketten bemerkt man erst dann, wenn man sich zu bewegen versucht. Der begeisterte Tagesschau-Konsument bemerkt das halt nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.