27. April 2019

Plötzlich lag da etwas auf dem Bürgersteig am Kötnerholzweg/Ecke Haus Limmerstrasse. Ein flaches weißes Etwas mit Alu-Rahmen drum herum. Passanten gingen drüber.

Was ist das für ein Rechteck? – Das war der erste Gedanke beim Anblick dieses plattenähnlichen Rahmens..

Nach dem Aufstellen war die Überraschung groß: ein Bild. Ein richtiges Bild – wie gemalt.

Frage: Warum liegt das dort? Wem gehört das? Wurde das verloren? Fiel es irgendwo herunter? Antworten gab es nicht.

Zur Sicherheit und ohne irgendetwas klären zu können stellte der besorgte Bürger mit der Kamera das Bild etwas sicherer flach auf den Boden. Hinstellen war wegen des Windes ausgeschlossen.

Halbwegs sichere Deponierung

Bei einem Nachbesuch ca. zwei Stunden später, als es auch noch regnete, war das Bild verschwunden.

Regen – und das Bild war weg

Mehr ist derzeit nicht bekannt.

öl/27.04.2019

Kommentare

  1. Wie gemahlt?
    Mit H?
    Wird mit der Mühle gemacht und hieße dann gemahlen.

    Oder gemalt?
    Ohne H?
    Wird mit dem Pinsel gemacht und bekommt dem Bild besser.

    Du weißt doch: der Müller und der Maler malen oder mahlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.