1. März 2020

Einige Beobachtungen beim Spazierengehen.

So etwas sieht man wohl selten. Der wie ein Kormoran aussehende Vogel stand auf einem Baumstamm über dem Wasser. Die ausgebreiteten Flügel wurden leicht bewegt und der Kopf schaute ein wenig mal hier und mal dort hin.

Erst beim nachträglichen betrachten der Fotos fiel auf, was das Besondere an dieser Szene war.

Der Vogel steht nur auf einem Bein. Hat er vielleicht nur ein Bein und braucht die Flügel für die Balance? Oder hat er das andere Bein nur eingezogen, um es zu wärmen? Keine Ahnung derzeit.
Gesehen in der Nähe der Dornröschenbrücke.

Bei diesem Spaziergang gab es noch mehr zu sehen. Ein Futterkästchen für Vögel fiel jetzt zum ersten Mal auf.

Futter war nicht mehr drin, sondern nur noch ein paar Schalenreste.

Diesen männlichen und weiblichen Enten gefiel es bei den „behinderten“ Bäumen.

öl/01.03.2020; 22:23


Kommentare

  1. „Diesen männlichen und weiblichenTauben gefiehl es bei den „behinderten“ Bäumen.“
    Auf keinem der Bilder sehe ich Tauben? oder sollen die Enten auf dem letzten Bild etwa Taub sein?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.