1. Mai 2017

Im Mai 2014 wurden auf der Limmerstraße dreiteilige Abfallbehälter aufgestellt. Wie aha (Zweckverband Abfallwirtschaft Region Hannover) damals mitteilte solle „dadurch vorbildliches Verhalten auch im öffentlichen Raum unterstützt werden„.

Wir berichteten damals bereits nach einem halben Jahr: „Mülltrennung faktisch gescheitert“. (siehe >> hier)

Jetzt, einige Jahre später, hat sich der damalige Eindruck weiter bestätigt, wie auf den Bildern zu erkennen ist.

Frage: Welchen Sinn macht diese Mülltrennung eigentlich?

2017.04.30_WP_20170430_007

 

2017.04.30_WP_20170430_005
Limmerstraße am 30.04.2017

 

öl/30.04.2017

Kommentare

  1. Leider sind die Symbole überklebt worden, sodass nicht mehr erkennbar ist, wo was hinein kommt. Grundsätzlich sind die Mülleimer am Wochenende immer sehr schnell „überfüllt“. wenn dann noch die Krähen zum „sortieren“ kommen, fliegt der Müll rum.

  2. Problem bei diesen Behältern ist einfach, dass man nicht erkennen kann, was wo rein soll. Sollten wohl dezent sein, die Dinger; leider sind sie in hinsichtlich Kennzeichnung ZU dezent.

  3. Hat jemand ernsthaft erwartet, dass das in irgendeiner Weise funktioniert? Wenn ich sehe, was hier teils für Gestalten rumrennen, frage ich mich, wie die überhaupt überleben können!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.