21. April 2019

Am 10. April 1945 wurden die Frauen im Außenlager des Konzentrationslagers Neuengamme befreit. Zum Jahrestag der Befreiung versammelten sich die Mitglieder des Arbeitskreises „Ein Mahnmal für das Frauen-KZ in Limmer“ und zahlreiche Interessierte vor der Gedenktafel. Vorgetragene Zeitzeugenberichte sollen an die zahlreichen Schicksale der Insassinnen erinnern. Insbesondere die Frauen aus der damaligen Sowjetunion wurden thematisiert.
Wir haben die Mitglieder des Arbeitskreises gefragt, warum solche Gedenkveranstaltungen von zentraler Bedeutung sind.

Redaktion: Seda Vardar, Kamera: Tim Lühmann, Schnitt: Tim Lühmann

21.04.2019


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.