19. Oktober 2021

Kundenmeldung

Haus & Grund: Keine Photovoltaik-Pflicht auf Hausdächern!

Die von Umwelt- und Bauminister Olaf Lies jetzt (18.10.2021) geforderte Pflicht zur Ausstattung aller neuen Wohngebäude mit Solaranlagen wird vom Landesverband Haus & Grund Niedersachsen e. V. deutlich kritisiert. Verbandsvorsitzender Dr. Hans Reinold Horst sagt dazu: „Wir alle wollen mehr Wohnraum und wir wollen ihn bezahlbar. Käme die Photovoltaikpflicht für neue Wohngebäude, können Ausbaureserven unter dem Dach nicht mehr genutzt werden. Denn die notwendige Belichtung zur baurechtlichen Anerkennung als Wohnraum fehlt, weil keine Dachfenster mehr eingesetzt werden können. Das verbietet der Brandschutz (Feuerüberschlag) und dafür steht dann auch keine Dachfläche mehr zur Verfügung. Zusätzlich wird dadurch das Bauen deutlich verteuert. Ohne flankierende Förderung „passt“ die Forderung unseres Landesumwelt- und Bauministers Lies deswegen schon mal gar nicht“, so Dr. Horst weiter: „zu berücksichtigen bleiben auch gewachsene Bausituationen im Quartier; rechtliche Auseinandersetzungen unter Nachbarn wegen Blendwirkungen montierter Photovoltaikanlagen oder wegen Verschattung solcher Anlagen müssen vermieden werden. Sonst treibt das Land seine Bürgerinnen und Bürger unnötig in Prozesse. Dies aber kann niemand ernsthaft wollen.“

Auf Kritik stößt auch die gewählte „Salamitaktik“ beim Thema „Photovoltaik auf Hausdächern“. Zunächst wurde dies nur für landwirtschaftliche und gewerbliche Bauten diskutiert. Die aktuell anstehende Novelle der Landesbauordnung spricht schon von Mischformen in der Gebäudenutzung. Noch in der Verbandsanhörung im September 2021 wurde der Einbezug neuer Wohngebäude auf ausdrücklichen Vorhalt unseres Hauses durch anwesende politische Vertreter ausgenommen, obwohl der Plan des Gesetzgebers schon eine statische Ertüchtigung aller Hausdächer für zusätzliche Lasten unabhängig von der Gebäudeart vorsieht. Es ist deutlich zu hinterfragen, ob das der richtige Weg ist, auf diese Weise mit den Betroffenen und der Öffentlichkeit umzugehen, so Haus & Grund Niedersachsen abschließend.

Nähere Informationen erhalten Mitglieder bei ihrem örtlichen Haus & Grund Verein. ———————————————————————————————

Der Landesverband Haus & Grund Niedersachsen ist Teil der bundesweiten Eigentümerschutz-Gemeinschaft mit insgesamt ca. 900.000 Mitgliedern. Bundesweit ist Haus & Grund der mit Abstand größte Vertreter der privaten Haus-, Wohnungs- und Grundeigentümer in Deutschland. Den Bundesverband mit Sitz in Berlin tragen 22 Landesverbände und über 900 Ortsvereine. In Niedersachsen vertritt Haus & Grund auf Landesebene die Interessen von ca. 60.000 Mitgliedern.

Landesverband Haus & Grund Niedersachsen e.V. Schützenstr. 24, 30853 Langenhagen T 0511-97329738, F 0511-97329732 >> info@haus-und-grund-nds.de, >> www.haus-und-grund-nds.de/

19.09.2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.