18. Oktober 2019

Kundenmeldung

Grundsteuerreform: Flächenmodell für Niedersachsen!

Anlässlich der heute im Deutschen Bundestag beschlossenen Grundsteuerreform fordert Haus & Grund Niedersachsen e.V. die Umsetzung der Öffnungsklausel für ein eigenes Landesgesetz zur Regelung der Grundsteuer im „Flächenmodell“. Für die Verwaltung ist dieses Modell im Vollzug am günstigsten, schnellsten und billigsten, für den Steuerzahler ebenso. Denn es knüpft nur an Pauschalwerte bei den Grundstücksflächen und den Gebäudeflächen an, unterteilt nach Gebäudearten. Im Vorfeld hatte der Nds. Finanzminister Reinhold Hilbers bereits angekündigt, die neue Regelung werde „transparent, unbürokratisch und aufkommensneutral“ aufgrund der bundesrechtlichen Ermächtigungsnorm gestaltet werden. Das lässt sich mit dem Flächenmodell am einfachsten erreichen, wie Haus & Grund-Landeschef Dr. Hans Reinold Horst jetzt unterstreicht. Alles andere muss zwangsläufig dazu führen, dass die gesamten Grundstücke in Niedersachsen viel zu aufwendig und viel zu teuer neu bewertet werden müssen.

An die Kommunen richtet Haus & Grund Niedersachsen e. V. den Appell, die Grundsteuerreform nicht für Steuererhöhungen zu missbrauchen. Die Kommunen haben mit der Festlegung der steuerlichen Hebesätze, einer Berechnungsgröße zur Ermittlung des Grundsteuerbetrages, das letzte Wort bei der endgültigen Steuerbelastung ihrer Bürgerinnen und Bürger. Bundesfinanzminister Olaf Scholz hatte einen stabil bleibenden Hebesatz auf Gemeindeebene bereits zur „Geschäftsgrundlage“ für seinen heute beschlossenen Gesetzesentwurf gemacht. Das Grundsteueraufkommen für die Gemeinden beträgt jetzt bereits 1,4 Milliarden € in Niedersachsen.

Nähere Informationen erhalten Mitglieder bei ihrem örtlichen Haus & Grund Verein.

Der Landesverband Haus & Grund Niedersachsen ist Teil der bundesweiten Eigentümerschutz-Gemeinschaft mit insgesamt ca. 900.000 Mitgliedern. Bundesweit ist Haus & Grund der mit Abstand größte Vertreter der privaten Haus-, Wohnungs- und Grundeigentümer in Deutschland. Den Bundesverband mit Sitz in Berlin tragen 22 Landesverbände und über 900 Ortsvereine. In Niedersachsen vertritt Haus & Grund auf Landesebene die Interessen von ca. 60.000 Mitgliedern.

Landesverband Haus & Grund Niedersachsen e.V. Schützenstr. 24, 30853 Langenhagen T 0511-97329738, F 0511-97329732 >> info@haus-und-grund-nds.de, >> www.haus-und-grund-nds.de/

18.10.2019

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.