20. Juli 2019

Einführung
von ihme-zentrum-hannover.de

Der Sockelbereich des Ihme-Zentrums entlang der Blumenauer Straße liegt seit vielen Jahren brach. Um ihn zukünftig neu zu beleben und hier wieder Gewerbe anzusiedeln, soll der Bereich besser mit seinem Umfeld vernetzt werden. Die „Insellage“ des Ihme-Zentrums gilt es aufzulösen.

Aus diesem Grund soll der bisher dunkle Durchgang von der Gartenallee zur Ida-Ahrenhold-Brücke modernisiert werden. Ein großzügiger Fuß- und Radweg mit guter Ausleuchtung und hochwertiger Gestaltung soll für eine angenehme und angstfreie Nutzung sorgen. Zur Umsetzung der Durchwegung stehen Fördermittel aus dem Bundesprogramm „Nationale Projekte des Städtebaus“ zur Verfügung. Mit der Aufnahme in das Bundesprogramm im Jahr 2017 stehen mit dem Eigenanteil der Landeshauptstadt Hannover insgesamt drei Millionen Euro zur Umsetzung des Durchgangs innerhalb von fünf Jahren zur Verfügung. …

Weiterlesen >> ihme-zentrum-hannover.de

20.07.2019


Kommentare

  1. Das ist jetzt Satire, oder?!
    Es geht nur um eine blöde Durchfahrt/Durchgang. Wenn das schon so schwer ist, sollte man sich klar sein, dass eine Grunderneuerung des IZ entweder ganz unmöglich ist oder 50 Jahre dauern wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.