12. Februar 2020

13.02.2020, 07:33, Neueste Meldung: Die Störungen sind beseitigt heißt es bei Vodafone.

————————————-

12.02.2020
Vodafone erklärt:

Vodafone hat seit dem heutigen Mittwoch (12. Februar) gegen 13:30 Uhr lokale Einschränkungen in einem Teil seines Kabelglasfasernetzes im Raum Hannover.

Betroffen sind genau 20.700 Vodafone-Kunden, die vorübergehend nicht oder nicht in der gewohnten Qualität das Kabel-TV empfangen, das Breitband-Internet nutzen und im Festnetz via Kabelglasfasernetz telefonieren können. Die Einschränkungen betreffen insgesamt 20.700 Haushalte vor allem im Bereich Hannover-West, Ricklingen, Linden-Limmer, Ronnenberg und Seelze.

Ursache ist ein Glasfaserschaden auf unserer Zufuhrtrasse zur lokalen Betriebsstelle in Hannover-Linden. Die Schadstelle ist etwa 1,5 km von unserer Betriebsstelle entfernt. Unser Zufuhrstrang wurde bei Arbeiten beschädigt, mit denen Vodafone an sich nichts zu tun hat. Durch diesen Kabelschaden sind die Haushalte, die über diesen Kabelstrang versorgt werden, vorübergehend von unserem Kabelglasfasernetz abgeschnitten.

Mit unseren umfangreichen Messungen haben wir zunächst die genaue Schadstelle lokalisiert. Aktuell führen die Technik-Spezialisten vor Ort die notwendigen Tiefbau- und Spleißarbeiten zur Reparatur des Kabelstrangs durch. Diese sind aufgrund der örtlichen Verhältnisse sehr aufwändig.
Wir bitten die betroffenen Kabelkunden um Entschuldigung für ihre vorübergehenden Unannehmlichkeiten.

Uns ist bewusst, dass es hier nicht nur um die Wiederherstellung eines zerstörten Kabelstranges geht, sondern um Kunden, die klare Kommunikationsbedürfnisse haben und den Anschluss an das Kabelglasfasernetz von Vodafone wünschen und benötigen. Wir unternehmen daher alles Menschenmögliche, damit die betroffenen 20.700 Haushalte schnellstmöglich wieder das Kabel-TV, das Breitband-Internet und ihr Festnetz-Telefon in gewohnter Qualität nutzen konnten.

12.02.2020


Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.