5. März 2021

Hannover. Die AWO Seniorenarbeit bietet am 11. März 2021 um 16 Uhr gemeinsam mit der Region Hannover einen Onlinevortrag zum Thema „Lange zu Hause leben – kleine und große Hilfen in der Wohnung“ an. Die Ansprüche und Bedürfnisse an die eigene Wohnung ändern sich häufig mit zunehmendem Alter oder durch bestimmte Krankheitsbilder. In dem einstündigen Vortrag stellt Wohnberater Theo Piltz von der Region Hannover unterstützende Hilfen zur Erhaltung der Mobilität in den eigenen vier Wänden vor, gibt Hinweise zum Abbau von Hindernissen und stellt Möglichkeiten dar, die eigene Wohnung barriereärmer umgestalten zu können. Der Experte bietet im Anschluss des Vortrags die Möglichkeit, individuelle Anliegen zu besprechen.

Aufgrund der geltenden Kontaktbeschränkungen, findet die Veranstaltung digital auf der Videoplattform Zoom statt. Dafür wird ein Computer, Tablet oder Smartphone benötigt. Nähere Informationen zur Anmeldung sowie Hilfestellungen bei technischen Fragen gibt es bei der AWO Seniorenarbeit unter der Telefonnummer 0511 21978-123 oder bei amely.wulf@awo-hannover.de. Der Vortrag ist kostenfrei.

 

Kommentare

  1. Das hört sich immer alles so einfach an. In meiner Bad könnte man nicht mal einen Haltegriff zum erleichterten Aufstehen (oder Hinsetzen) von der Toilette anbringen. Ich glaube auch nicht, dass mein Vermieter die Badewanne durch eine ebenerdige Dusche austauschen (lassen) würde. Wäre ich später nicht mehr mobil genug käme nur ein Umzug infrage. Aber da taucht dann das nächste Problem auf. Wer zahlt die teure Miete für eine barrierefreie Wohnung? Ich möchte mich nicht auf 1 Zimmer reduzieren müssen um mir meine Wohnung leisten zu können.

    1. Der größte Teil der Gesellschaft wird sich darauf einrichten müssen, in Altersarmut das Restleben verbringen zu müssen, das bedeutet derzeit: Miete + 400 €/Monat.

      Für diese Leute gibt’s keine „Wohnberatung“ mehr. Das betrifft breite Gesellschaftschichten.

      – Das steht allerdings nicht in der Brigitte drin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.