5. Oktober 2020

Am letzten Sonntag (04.10.2020) versammelten sich eine Reihe von Leuten auf dem Lichtenbergplatz in Linden-Mitte. Musik ertönte, Ansprachen wurden gehalten und Projekte gezeigt.

Bei einem geselligen Nachmittag sollten Ideen gesammelt werden für die Gestaltung des „Lichtenbergkreisel & Co“ im kommenden Jahr. So hieß es in einer Ankündigung (weiter unten).

Im Folgenden ein kurzes Fazit:

Bei schönstem „ErnteDank-Wetter“ lud >> Kdw gemeinsam mit >> Ökostadt e.V. und >> Hannover VOIDS zum IdeenPicknick auf und für den Lichtenbergplatz in Linden ein. Es war ein überwältigendes kleines Platzfest mit vielen Ideen von nah und fern, konstruktiven Gesprächen, nachbarschaftlichem Austausch und super Musik von >> Brazzo Brazzone und JojoPopp. Herzlichen Dank allen Teilnehmenden und Akteuren, sowie der >> Gesellschaft für außerordentliche Zusammenarbeit für die Projektunterstützung. …

Weiter lesen: >> Facebook.com/joy.lohmann.56

Video: hansko

Ankündigungs-Video
„Lindener Ideenpicknick auf dem Lichtenbergkreisel“

Über dieses Projekt

Bei einem geselligen Nachmittag sammeln wir Ideen für die Gestaltung des Lichtenbergkreisel & Co im kommenden Jahr.

Allgemeine Informationen

Machen wir uns den Kiez, wie er uns gefällt! Das geht natürlich nur, wenn wir alle zusammendenken. Darum laden wir herzlich zu einer Ideensammlung ein, bei der wir mit Anwohnenden und der Stadt Hannover eine Umgestaltung des Platzes rund um die Kastanie anstoßen wollen.
Es ist dabei natürlich wünschenswert, dass der Lichtenbergkreisel weiterhin die kleine grüne Oase bleibt, die er ist und am besten noch lebendiger und bunter wird. Dabei einen ökologischer Nutzen für Mensch, Tier oder Luft leistet und weiterhin dazu einlädt die eigene, wertvolle Freizeit auf ihm zu verbringen.
Es könnte zum Beispiel ein kleiner urbaner Urwald wachsen, es können essbare, standortgerechte Pflanzen angebaut werden, eine kleine Bühne entstehen.. und so weiter! Wir wollen nicht zu viel vorgeben, die Menschen sind dazu eingeladen selbst zu entscheiden was für sie (und die Natur) den größten Mehrwert hat. …

Weiter lesen: >> projekte.hannovermachen.de

öl/05.10.2020

Kommentare

  1. Genau genommen handelt es sich hier um den Lichtenbergplatz, Lindens sog. guter Stube, welcher schon mehrfach als Filmkulisse diente. Nur verkehrstechnisch betrachtet handelt es sich um einen Kreisverkehr – umgangssprachlich Kreisel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.