17. August 2019

Auf einer schönen Landstraße ging es mit dem Auto zur nächsten größeren Stadt. Das Fahren war angenehm. Die anderen Autofahrer fuhren gemäßigt und niemand überholte. Es gab keine Hektik – auch als der Verkehr zwischendurch stark zunahm. Der Grund wurde bald klar.

So langsam viel es auf. Der erste Blitzer wurde noch als normal zur Kenntnis genommen. Doch dann kam der nächste Blitzer und der nächste Blitzer und noch einer und noch einer. So ging es über siebzig Kilometer weiter. Alle fünf bis zehn Kilometer tauchte ein Blitzer auf. Auf jeder Straßenseite.

Alle Blitzer wurden vorher zusammen mit der zulässigen Höchstgeschwindigkeit angekündigt. Das spricht für einen gewollten und vorbeugenden Erziehungseffekt.

Das folgende Video zeigt einige der vielen Blitzer.

Gesehen in Schweden im Sommer 2019

öl/17.08.2019


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.