9. Oktober 2020

Pressemeldung

Ihme-Zentrum: Weitere Verzögerung bei Umbau der Gewerbeflächen! Mutmaßlicher Baustart Frühjahr 2021!

Beim Ihme-Zentrum verzögert sich der Beginn der Umbauten bei den Gewerbeflächen mutmaßlich bis zum Frühjahr 2021. Die Bauanträge seien gestellt, so Carsten Grauel. Der Projektmanager des Haupteigentümers Lars Windhorst nennt als Grund die laufenden Klagen zweier Besitzer kleinerer Gewerbeflächen gegen den Vergleich, den Windhorsts Gesellschaft Projekt IZ Hannover im Frühjahr dieses Jahres mit der Eigentümergemeinschaft geschlossen hatte. Windhorsts Gesellschaft hält um die 96% Prozent der Gewerbeflächen. Bei Umbaubeginn ohne Abschluss des laufenden Vergleichsverfahrens, dürfte Windhorst lediglich seinen Anteil der Gewerbeflächen sanieren.

Dazu der Lindener Baupolitiker und Fraktionsvorsitzende Dirk Machentanz (DIE LINKE): „Der Grund für die weitere Verzögerung der Umbauarbeiten bei den Gewerbeflächen ist unzureichend. Lars Windhorst hält immerhin circa 96% der Gewerbeflächen. So sind bisher keine Bau-und Sanierungsfortschritte an einem Objekt zu sehen, das in bester Lage auf einem Filetgrundstück steht aber weiter im Dornröschenschlaf dahindämmert. Ich bin gespannt auf weitere Ausreden im Frühjahr 2021. Ich hoffe jedoch auf einen baldigen Umbau der Gewerbeflächen, falls der Investor dann nicht schon die dafür vorgesehenen Millionen Euro in den Bundesligisten Hertha BSC Berlin investiert hat!“

Gruppe DIE LINKE & PIRATEN
im Rat der Landeshauptstadt Hannover

09.10.2020

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.